Von den Flumserbergen ins Glarnerland (Snowboardtour)


Publiziert von Paurtho , 17. März 2011 um 00:09.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 6 März 2011
Ski Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Spitzmeilengruppe   CH-GL 
Zeitbedarf: 8:30
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 2300 m
Strecke:Leist - Wissmilen - Wissgandstöckli - Matt
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Zug nach Unterterzen, danach mit Bergbahnen auf den Leist.

Start um 0800 bei schönstem Wetter und angenehmen Temperaturen in Unterterzen und mit erster Bahn in Richtung Leist. Von dort kurze Abfahrt in Richtung Südosten und Aufstieg durch eine traumhafte Landschaft zum Grat bei Hoch Chamatsch. Kurze aber schöne Abfahrt nach Calans. Danach längerer zuerst flacher Aufstieg in Richtung Wissmilen / Spitzmeilen, wobei uns in diesem Teil zahlreiche andere Gruppen Gesellschaft leisteten. Um ca. 1300 auf dem Wissmilen mit kurzer Lunchpause. Anschliessend Abfahrt Richtung Südosten, in der es darum ging Höhe zu behalten und möglichst in die Nähe des Schönbüelfurggel zu kommen. Vom flachen Teil aus Marsch auf der Ostflanke bis zu einem unbenannten Übergang (zum Glück bereits gespurt), bei welchem man auf die Westseite wechselt (ab Wissmilen waren wir wieder alleine unterwegs). Danach der Krete entlang über einen Vorgipfel aufs Wissgandstöckli mit anschliessender Traumabfahrt Richtung Westen ins Chrauchtal (Hänge teilweise bis ca. 40 Grad steil). Im Tal an den Winggelhütten vorbei auf die Schlittelbahn und dieser entlang in Richtung Matt (am Ende noch ca. 15 Minuten Fussmarsch). Bier gegen 17.30, danach mit guten ÖV Verbindungen zurück nach Zürich. 

- Mit Schneeschuhen und Snowboard lange, jedoch wunderschöne und abwechslungsreiche Tour. 
- Idee aus dem Buch "Helvetic Backcountry" - besten Dank!
- Mit Mai und Thomas, Andy und Hans-Urs Thür. 
- Tour mE nicht für Anfänger geeignet. Guter Orientierungssinn und Lawinenkenntnisse (insbesondere bei Stufe 3) nötig. Auf jeden Fall genügend Zeit einplanen und früh aufbrechen. 

Tourengänger: Paurtho

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»