Wissmilen 2483m


Published by bulbiferum Pro , 15 February 2011, 21h48.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:12 February 2011
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   CH-GL   Spitzmeilengruppe 
Time: 8:00
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Route:17,6 Km; Prodalp - Panüöl - Fursch - P.2035 - P.2318 - Sattel zwischen Spitzmeilen und Wissmilen - Wissmilen - Madseeli - Spitzmeilenhütte - Fursch - Panüöl - Prodalp

Ausgangspunkt dieser Tour ist die Skistation Prodalp. Um 8:30 ist der Rummel noch einigermassen erträglich. Das Personal ist noch mit dem Aufbau der Outdoor Bar und anderen Vorbereitungen beschäftigt. Wir machen  uns zügig auf nach Panüöl. Die Schneeschuhe sind noch auf dem Rucksack festgebunden. Wir werden sie erst nach der Alp Fursch brauchen. Bis Panüöl brauchen wir ca. 1 Stunde. Bei Fursch gehen wir, im Gegensatz zu allen anderen Tourengängern, in Richtung Spitzmeilenhütte. Es hat eine gut ausgetretene Spur. Das Gehen wäre aber auch ohne diese einfach, ist der Schnee doch pickelhart gefroren. Beim Punkt 2069 biegen wir südlich ab und folgen dem Grat bis zum Punkt 2318. Hier treffen wir auf eine alte von unzähligen Skiern und Schneeschuhen geformte Spur. Auf dieser queren wir komfortabel den Hang bis zum Sattel zwischen Spitzmeilen und Wissmilen. Das letzte Stück hinauf auf den Wissmilen ist schnell zurückgelegt.
Wir haben es wieder einmal gut getroffen mit dem Wetter. Gegen Süden ist die Aussicht super. Vom Ringelspitz über den Piz Sardona bis zum Tödi und weiter reicht die Sicht. Im Norden ist es allerdings teilweise dunstig und trübe. In einem gut geschützten Windloch geniessen wir die wohlverdiente Mittagsrast.
Der Rückweg führt uns wieder zum den Punkt 2318. Eine Umrundung des Spitzmeilen liegt zeitlich nicht mehr drin. Wir gehen hinunter zum Madseeli und weiter hinab zur Spitzmeilenhütte. Zum Glück fragen wir dort nach der letzten Talfahrt der Bahn auf der Prodalp. Die letzte Fahrt ist dummerweise schon um 16:45 und so liegen Kaffe und Kuchen nicht mehr drin. Schade, aber wir müssen diese Bahn erwischen, sonst ist unser Tanzabend im Eimer und darauf wollen wir beide nicht verzichten. So eilen wir hinüber zum Punkt 2069 und dann hinunter nach Fursch und weiter über Panüöl zur Prodalp. Um  16:30 erreichen wir die Bahn. Es war auch ohne den Zvieri eine wunderschöne Tour aber lange Tour. Wir waren total 8 Std. mit einem moderaten Tempo, Pausen und Fotohalte eingeschlossen, unterwegs.
 
 

Hike partners: bulbiferum

Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»