Eine glatte Tour (Glattigrat - Risetenstock)


Publiziert von Berglurch , 5. Januar 2011 um 17:38.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum: 5 Januar 2011
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Bauen - Brisen - Bürgenstock   CH-NW   CH-UR 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Niederrickenbach - Brisenhaus - Glattigrat - Risetenstock und retour
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Seilbahn nach cff logo Niederrickenbach Dorf

Der Glattigrat ist ja für das Engelberger Tal das, was der Stockberg für das Toggenburg ist: Eine leichte, ungefährliche, aber sehr schöne Tour. Diesmal bot sie sogar - im Vergleich - ziemlich gute, wenn auch auf der Normalroute stark verfahrene Schneeverhältnisse.

Der Weg von Niederrickenbach Dorf via Brisenhaus auf den Glattigrat ist einfach zu finden und auf Hikr schon gut dokumentiert. Der riesige Schlusshang wies sehr, sehr viele Spuren auf. Keine solchen hatte es aber vom Risetenstock, dem ich auf dem hier von Burro beschriebenen Weg einen Besuch abstattete. Leider sah Abfahrt vom Gipfel für die steinigen Verhältnisse sehr schneearm aus (deshalb wohl auch keine Spuren), so dass ich den Rückweg zum Glattigrat antreten durfte. Hier kann man entweder über den meist stark verfahrenen Hang abfahren oder wieder nach rechts in eine Rinne unter dem Risetenstock einfahren (bis heute morgen nur 3 Spuren und ordentlicher Pulver). Diese endet in einer Art Mulde und ist mit einem kurzen Gegenanstieg zum Brisenhaus verbunden, es sei denn, man quert rechtzeitig nach links oder rechts.

Verschiebt man die Pausen auf im Zug, lässt sich diese Tour sehr gut in einem knappen Vormittag machen.

 


Tourengänger: Berglurch


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WT4
WS+
7 Dez 13
Glattegrat - Risetenstock · Bergamotte
WT4
T3
21 Mai 09
Schwalmis, Brisen · haro63
T3

Kommentar hinzufügen»