Cima Saler


Publiziert von Zaza , 7. Mai 2007 um 13:30.

Region: Welt » Italien » Piemont
Tour Datum: 6 Mai 2007
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1800 m
Abstieg: 1800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug nach Domodossola, von dort mit Regionalzug (Linie Domo-Milano oder Domo-Novara) bis Premosello.
Unterkunftmöglichkeiten:Albergo Proman in Premosello (empfehlenswert), ev. Bivacchi Colma oder Ogliana
Kartennummer:285

Garstiges Wetter im Norden, Nordföhn im Süden und der Berg ruft...also auf nach Italien! Mit dem Cisalpino und dem Regionalzug ist Premosello von Bern aus in wenig mehr als zwei Stunden zu erreichen.

Vom Bahnhof Premosello folgt man zunächst dem markierten Saumpfad bis ins schöne Bergdorf Colloro. Nun muss man kurz der Asphaltstrasse Richtung Lut/la Piana folgen, aber kurz nach der Brücke über den Riale del Ponte nimmt man links den gut unterhaltenen Pfad zu den Hütten von Ai Curt. Der Pfad führt dann zu den prächtig gelegenen Alpen Curpic und Colla. Von Colla traversiert der eindrucksvolle Alpweg eine Felswand auf einem natürlichen Band nach links, um dann über steile Kehren und eine schöne Treppe ins versteckte Tälchen von Curtet zu führen. Die Hütten sind recht gut erhalten, offenbar ist diese Alp noch nicht so lange aufgegeben wie die meisten in der Region. Von der Alp geniesst man einen herrlichen Tiefblick zum Lago Maggiore. Eine mit Steinmännern markierte Spur führt dann hinauf zur Colma di Saler, wo sich der Blick in die Ebene von Domodossola öffnet.

Dummerweise hatte es in den letzten Tagen Neuschnee gegeben, so dass der normalerweise einfache Grataufstieg zur Cima Saler extrem rutschig geworden wäre. Wir verzichteten darauf...prossima volta!


Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»