Ochs(en)tour im Wolfsland


Published by TomClancy , 28 November 2010, 13h58.

Region: World » Switzerland » Luzern
Date of the hike:27 November 2010
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-LU 
Time: 5:00
Route:Eigental, Gantersei - Rosenboden - Alp Gumm - Ober Pfyfferswald - Hirsboden - Ochs - Hüenerhubel - Gummi - Grüenenwald - Schwarzenberg
Access to start point:Mit dem Postauto nach cff logo Eigenthal, Talboden
Access to end point:Mit dem Postauto nach cff logo Schwarzenberg, Rössli

Nach verschiedenen Versuchen, sollte es heute gelingen: die erste Schneeschuhtour der Saison führt mich auf den Ochs und den Hüenerhubel. Wahrlich eine tierische Angelegenheit, findet doch das Ganze erst noch im Wolfsland am Pilatus statt.

Bei Gantersei beginne ich meinen Aufstieg Richtung Rosenboden. Im Zickzack führt der Weg durch den Wald, an der Alp Rosenboden vorbei. Nach der Alp steigt der Weg weiter an, führt um eine Biegung in die Nordflanke des Regenflüeli und schon stehe ich Aug in Aug mit zwei Gämsen. Sie nutzen den abgeblasenen Hang, um bequem an Futter zu kommen. Nach einer Schrecksekunde verziehen sie sich eher gemächlich Richtung Ober Honegg in den Wald. Ein steiler Aufstieg führt entlang eines Bachbets vom Schopfberg bergauf. Danach geht es fast eben aus Richtung Alp Gumm. Nach einer kurzen Verpflegungspause überquere ich den Grat zwischenWandfluh und Studberg. Ab hier bin ich bis Schwarzenberg alleine unterwegs. Mittlerweile hat leichter Schneefall eingesetzt, der die ganze Umgebung in ein sanftes Tuch einhüllt. Via Ober Pfyfferswald und Hirsboden gelange ich zum Aufstieg auf den Grat zwischen Studberg und Ochs. Ich folge der Spur eines Skitourengängers. Wenn möglich und sinnvoll natürlich in einer eigenen Spur :-).
Der Schnee ist 30cm hoch und wirklich pulvrig. Da er noch nicht verfestigt ist und es keine Unterlage gibt, ist der Aufstieg eine echte Wühlerei. Überhaupt ist die Schneesituation nicht super. Unter der Schneedecke gluckst das Wasser. Mit den Stöcken breche ich regelmässig durch bis ins Wasser und ziehe mir dann einen wässrigen Schneeklumpen heraus, der schnellstens abgeklopft werden will, weil er sonst am Stock gefriert, sozusagen Eis am Stiel.
Der Ochs ist kein besonders markanter Berg. Aber das Panorama das man von hier bei gutem Wetter hat, muss phänomenal sein. Aus diesem Grund wurde hier sogar ein um 360Grad drehbares Panoramabänkli erstellt. Ein echtes Highlight!
Auf dem Grat geht es weiter Richtung Hüenerhubel. Im Sommer ist dieser Grat sicher problemlos. Bei den aktuellen winterlichen Verhältnissen bin ich froh um die Schneeschuhe. Auf dem Hüenerhubel verweile ich nicht lange, die Aussicht ist nicht gerade berauschend: es gibt schlicht und einfach keine!
Nach einer kurzen Lagebeurteilung entscheide ich mich, Richtung Schwarzenberg abzusteigen. Die ersten Meter sind flach, dann wird der Abstieg steiler und führt dann auch während einer längeren Strecke durch ein abgeholztes Waldstück. Hier ist die Wegfindung nicht immer einfach. Am besten sucht man unter der Schneedecke die zahlreichen, liebevoll angelegten Kunstbauten (Brücke und Stege), die im Sommer wohl das Überwinden des sumpfigen Geländes erleichtern sollen. Im Gummli sind gerade erst Leute angekommen, es gibt noch kein Kaffee und deshalb geht es weiter. Kurz nach Grüenenwald kann ich die Schneeschuhe wegpacken. Den Weg nach Schwarzenberg verkürzt mir Toni vom Alpenclub Kriens. Er nimmt mich im Auto mit bis nach Malters. Herzlichen Dank! Zwar hat der Zug nach Luzern 15 Minuten Verspätung, aber mit dem Pfiff des Kondukteurs bin ich in meinem IC nach Sursee und komme so wie geplant schon bald zu einem heissen Bad!

Hike partners: TomClancy


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
3 Nov 12
Eigenthaler Quartett · TomClancy
T2
T3+
WT2
26 Dec 11
Regenflüeli · bulbiferum
T3

Comments (4)


Post a comment

Felix Pro says: und doch stimmungsvoll ...
Sent 2 December 2010, 09h44
deine Ochsen-Tour ...

Wir hatten damals, Ende Wintersaison, besseres Wetter; doch lang und schön ist das Wolfsland schon!

lg Felix

Tobi says: Im Gummli gibts noch kein Kaffee
Sent 2 December 2010, 10h09
Aber reinkommen und mir Hallo sagen hättest du ja trotzdem können ;-)

TomClancy says: Knapp daneben ist auch vorbei!
Sent 2 December 2010, 16h03
Nachdem Du mir am 7. August auf dem Pilatus davongerannt bist, hast Du Dich nun in einer Hütte vor mir versteckt :-)

Aber pass auf, ewig kann das nicht so weitergehen! Beim dritten Mal treffen wir uns irgendwo im Pilatusgebiet. Ich freue mich auf jedenfall auf diesen Tag!

Gruss

TC

PS.: Dein allererster Hikr-Bericht hat mich zu dieser Tour inspiriert, weil ich unbedingt einmal das Drehbänkli sehen wollte. Danke! Ich war sicher nicht das letzte Mal auf dem Ochs.

Tobi says: Alle guten Dinge sind 3
Sent 2 December 2010, 21h56
Es wird in der Tat immer enger für mich ;-)

Schön, dass dich mein Tourenbericht inspiriert hat. Falls du übrigens am 11./12. Dezember wieder in der Nähe des Gummlis bist, dann komm rein!

Bis dann mal, Gruss Tobi


Post a comment»