Sassauna 2308m


Publiziert von Bombo , 6. November 2010 um 19:55.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum: 6 November 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Strecke:Bergstation Eggli - Sassauna - Bergstation Eggli
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Fanas - kostenlose PP bei der Talstation der Seilbahn. Kosten Hin und Zurück CHF 21.00. Es empfiehlt sich, die Seilbahn im Voraus zu reservieren: 081 325 19 39

Krücken gegen Wanderschuhe - ein perfekter Tausch


1 1/2 Monate Krückenlaufen - das war mehr als genug für mich. Ständig der Kampf mit dem Geschirr tragen von der Küche ins Esszimmer, dann Schlüsselstelle im Badezimmer, wenn es hiess, möglichst ohne Belastung in die Badewanne zu steigen und last but not least die ständig fauchenden Worte der Fachkräfte, dass man ja immer den Fuss hochlagern soll und keinesfalls überreizen sollte. Schluss damit. Die Dinger stehen nun im Regenschirm-Ständer und die fein duftende Fussschiene wartet nur darauf, bei der nächsten Abfallentsorgung eine Sightseeing-Tour zu geniessen.

Als ich gestern meiner Physiotherapeutin meine Pläne offenbarte, heute endlich mal wieder in Wanderschuhen auf einen leichten Gipfel mit wenigen Höhenmeter zu wandern, da verdrehte sie nur die Augen und hob schon warnend ihren Zeigefinger. An dieser Stelle sag ich nur: Hört selbst auf Euren Körper und wenn's halt dann nicht geht, ja denn, dann kehrt man halt um und geniesst auch so das Bier danach.

Mit dem PW fuhr ich ohne Seilbahn-Reservation nach Fanas, wo die Seilbahn-Talstation gut ausgeschildert ist. Ich hatte Glück und konnte gleich auf das nächste Bähnli aufspringen, wobei es wirklich empfehlenswert ist, die Bahn wie auch auf der Homepage erwähnt vorzureservieren. In gemütlichen ca. 10 Minuten überwindet man rund 800 Höhemeter und erreicht so das Maiensäss Eggli 1700m, ein gemütlicher Ort mit ein paar Alphütten und Ferienhäuser sowie dem sehr freundlich geführten Bergrestaurant Sassauna.

Nach den warnenden gestrigen Physio-Worten wollte ich ja eigentlich nur auf die Sonnenterrasse dieser Alp-Wirtschaft, aber der Drang "hoch hinaus" siegte und aus irgendeinem Grund hatte ich ja auch die Wanderschuhe angezogen :-)

Praktisch diretissima (beim Restaurant zuerst ein wenig links hinauf) zog ich gegen den Gipfel zu, welchen ich nach einer guten, eher gemütlichen Stunde erreichte (Wegweiser 1 1/2h). Das Wetter war traumhaft, die Sonne schien und die Fernsicht perfekt. Auch der Fuss machte mit, wobei die heutige "Mini"-Tour gerade die richtige Länge hatte, viel mehr liegt da aktuell schon noch nicht drin. Der bald einsetzende kühlere Wind liess schon bald die Schweisstropfen verschwinden, dennoch blieb ich zusammen mit anderen Gipfelbesuchern mehr als 1 Stunde auf diesem schönen Aussichtsberg.

Runter dann wieder auf gleichem Weg und Einkehr im oben erwähnten Bergrestaurant Sassauna. Die Sonnenterrasse hielt, was sie verspricht und die frisch zubereitete Bergröschti mit Alpkäse aus der Region kann ich nur weiterempfehlen (CHF 18.00). Per Seilbahn zurück nach Fanas.




Tourengänger: Bombo


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (11)


Kommentar hinzufügen

Ivo66 Pro hat gesagt: WELCOME BACK BOMBO!
Gesendet am 6. November 2010 um 20:43
...Gratulation zur Tour und dem erfolgreichen Comeback - was gibt es Besseres, als eine Aktiv-Therapie in den Bergen.

Ich wünsche Dir weiterhin gute Genesung und schöne Touren.

Herzliche Grüsse

Ivo

Bombo hat gesagt: RE:WELCOME BACK BOMBO!
Gesendet am 7. November 2010 um 00:46
Merci Ivo und au Dir und dä Lena Gratulation zu üchere schöne Goggeie-Tour!

Gruess
Bombo

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 7. November 2010 um 00:52
Hej Döme, super ds läse dasses ohni K-Skala scho wieder uf en Gipfel gaht! Gratuliere und bis bald ...

Gruäss, Andi

Bombo hat gesagt: RE:
Gesendet am 7. November 2010 um 01:06
Merci Andi - schliessli muess äntli mal wieder öppis gah gopf :-)

Tschiiiiers!

tschiin76 hat gesagt:
Gesendet am 7. November 2010 um 08:49
>
>Hört selbst auf Euren Körper und wenn's halt dann nicht geht, ja denn, dann kehrt man halt um und geniesst auch so das Bier danach<<

Kann ich nur unterschreiben, bin 4 Monate (knapp den Stöcken entkommen) nach einer Kreuband-OP auch gegen dringenden fachmännischen Rat wieder die ersten Höhenmeter gekrückt...Hat nur gut getan und sicherlich zur Heilung beigetragen ;)

In dem Sinne: weiterhin gute Genesung und willkommen zurück! (obwohl die K-Skala Touren amüsant zum Lesen waren..;) )

Henrik Pro hat gesagt: ....Patienten, die zu eifrig
Gesendet am 7. November 2010 um 09:25
und schnell sind, müssen wir täglich bremsen...ich sag's immer wieder...wir sind keine Maschinen..obwohl gerade heute der Mensch dazu neigt das Leben mechanistisch anzusehen...

..also lieber ein paar Gläser (....) mehr im Rahmen!

IPS Fachmann

silberquäki

Baldy und Conny Pro hat gesagt:
Gesendet am 7. November 2010 um 11:44
hallo Bombo
welcome back. Kleine Schritte sind immer wieder der Anfang der grossen.
Gruss Angelo

Pfaelzer hat gesagt: 6 Wochen Krücken...
Gesendet am 7. November 2010 um 11:52
...sind genug, zumindest um wieder "normal" zu belasten. Grosse Sprünge (im wahrsten Sinne des Wortes ;-) ) würde ich noch nicht machen, aber sicher jetzt die Krücken endgültig weglassen.
Hast du eigentlich Muskelkater und Bänderschmerzen in dem Bein?
Bei mir war das jeweils extrem in den ersten Tagen nach dem Belasten.

Viele Grüsse,
Wolfgang

Alpinpower hat gesagt: Super, Bombo ist wieder "on Tour"
Gesendet am 7. November 2010 um 12:04
Ich freue mich schon darauf, mit dir das Wallis und Berner Oberland unsicher zu machen. Es hat noch einige zünftige "Höger", lassen wir es krachen. Die Skitourensaison steht vor der Tür.

Ganz liäbä Gruäss

Hans

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 7. November 2010 um 13:17
Danke Euch :-)

@Tschiin76: Vielleicht wird die K-Rubrik von anderen weitergeführt, wobei ich natürlich hoffe, dass möglichst wenige davon Gebrauch machen müssen...

@Henrik: hast recht, hab gerade ne gute Flasche für heute Abend aus dem Keller geholt :-)

@Pfaelzer: bis jetzt geht es noch, ich hatte letzte Woche bei den ersten Metern eine Art Ziehen im Schienbeinbereich - Waden & Bänder gehen bis jetzt aber problemlos. Wobei der Muskelkater bekanntlich immer erst am 2. Tag erscheint - bin also gespannt auf morgen :-)

@Alpinpower: Ich freu mich darauf! :-)

Felix Pro hat gesagt: auch ich schliesse mich an:
Gesendet am 7. November 2010 um 21:16
mags dir sehr gönnen, lieber Dominik, dass du wieder "unterwegs" bist!
Ich selbst bin, wenn auch ohne Krücken, halt weiter "sanft" unterwegs; bin überglücklich, wenns dann wieder mal richtig losgeht ...

Herzlich: Felix


Kommentar hinzufügen»