Überschreitung von Studberg, Ochs und Hüenerhubel


Publiziert von joe , 2. November 2010 um 20:44.

Region: Welt » Schweiz » Luzern
Tour Datum:31 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-LU 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m

Fahrt nach Gantersei, das im hintersten Ende von Eigenthal liegt. Auf dem Weg zum Parkplatz darf man die obligatorische Gebühr über 5 Franken bezahlen. Endlich habe ich mich selber gefragt, wem denn das Geld zugeteilt wird. Die Antwort findest Du hier.

Vom Parkplatz geht es schneefrei bis zur Alp Gumm. Ab hier sind sehr gute Spuren im Schnee und bringen mich problemlos zum Sattel zwischen Regenflüeli und Studberg. Die letzten Höhenmeter durch den Wald sind schneefrei, aber recht feucht und rutschig. Am Gipfel des Studberg wird eine kleine Pause zum Fotografieren und Geniessen eingelegt.

Vom Studberg geht es weiter nach Westen zum Ochs. Im Abstieg vom Studberg überrascht mich erst einmal ein steiler, aber gesicherter Abstieg. Obwohl der Weg trocken ist, muss ich trotzdem Trittsicherheit bewahren. Der Weiterweg durch den Schnee, jetzt muss ich teilweise die Spur selber anlegen, ist unschwierig. Der Gipfel vom Ochs ist schnell erreicht. Dort werde ich von einem Panoramastuhl überrascht. Später fand ich einen originellen Bericht darüber von Pasci hier.

Es folgt der leichteste Teil der Gratwanderung: der Abstieg, am Hüenerhubel vorbei, zum Trockenmattsattel. Den Hüenerhubel habe ich "rechts" liegen gelassen, da die Aussicht aus einem Wald heraus nicht besonders interessant ist. Ab dem Sattel bis runter auf etwa 1200 m war eine gute Spur im Schnee vorhanden. Allerdings war der Schnee sehr feucht. Für eine Skitour aber noch zu früh.

Vom Trockenmattsattel kann man in eine interessante NW-Flanke des Mittaggüpfi sehen. Bei sicheren Verhältnissen sieht das interessant uns anspruchsvoll für eine Skitour aus. Es hat wohl einen Grund, dass kein Hikr-Eintrag zu finden ist.

Nachtrag: meine 100ste Hikr-Eintragung. Wie die Zeit vergeht.

Tourengänger: joe


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»