Roccia Nera / Schwarzfluh 4075m und Breithornzwilling Ost / Gendarm 4106m


Publiziert von Sputnik Pro , 20. April 2007 um 20:58.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 8 April 2007
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT6 - Anspruchsvolle alpine Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit der Bahn von Brig nach Zermatt, von dort mit der Luftseilbahn in mehreren Etappen aufs Kleine Matterhorn.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Bivaccio Rossi e Volante CAI.
Kartennummer:1:25000 Zermatt (Nr.:1348)

ZWEI SELTEN BESTIEGENE VIERTAUSENDER IM SCHATTEN DES BREITHORNS.

Meine CH-4000er Nummer 15 und 16.

Roccia Nera / Schwarzfluh (4075m):  Von der Station Klein Matterhorn wanderten wir mit Schneeschuhen auf einer guten Spur bis zur Felsinsel P.3831m. Danach war mühsames Spuren entlang der Breithorn-Ostwand und unter den Breithornzwillingen bis zum Bivaccio Rossi e Volante angesagt; wegen der Hangneigung war es mit Schneeschuhen genau so schwer wie ohne! Eigentlich wollten wir noch auf den Breithornzwilling West, doch da wir zu viel Zeit mit Schneestapfen verloren hatten, verzichteten wir den Gipfel. Am nächsten Tag ging es dann über harten Firn problemlos über die steile Firnflanke bis auf die Roccia Nera. Leider machte auf dem Gipfel die Kamera wegen der Kälte nicht mit ! Aber zum Glück habe ich ja immer noch eine Spiegelreflexkamera mir Film dabei und konnte so trotzdem noch schöne Bilder machen. Leider ging das Entwickeln bei Migros wegen der Osterzeit sehr lange so dass dieser Bericht erst jetzt mit 2 Wochen Verspätung kommt...  Schwierigkeitsgrad Roccia Nera: G3 (PD) / Firn 45°.

Breithornzwilling Ost / Gendarm (4106m):  Von der Roccia Nera ging es in meist gutem Trittschnee nahezu waagrecht 400m über einen Wechtengrat (Vorsicht !) zum felsigen Gipfelkopf. Man ersteigt ihn zuerst über einfache Felsen bis zu einem schneegefüllten Couloir, in diesem geht es dann zirka 6m steil (60°) hinauf. Danach leiten einfache Felsen und Gehgelände auf den höchsten Punkt. Schwierigkeitsgrad Breithornzwilling Ost / Gendarm: G4 (PD+) / Fels II / Firn 45°.

Nach dem Breithornzwilling Ost besuchten wir noch den Pollux, siehe dazu: http://www.hikr.org/tour/post2972.html

Genaue Route: 7.4.: Bergstation Klein Matterhorn - Breithornplateau - Breithornpass - P.3831m - Querung unter den Breithornzwillingen - Bivacco Rossi e Volante.  8.4.: Bivacco Rossi e Volante - Südsporn Roccia Nera - Roccia Nera - Breithornzwilling Ost / Gendarm - Bivacco Rossi e Volante - Schwartztor - Pollux Südwestgrat - Pollux - Pollux Westflanke - GrandeGhiacciaio di Verra - P.3831 - Breithornpass - Breithornplateau - Bergstation Klein Matterhorn.

 


Tourengänger: Sputnik, Nordwand

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+ III WT6
8 Apr 07
Pollux / Polluce 4092m · Sputnik

Kommentar hinzufügen»