Zettenalp, Schneeschuhtour ohne Schneeschuhe...


Publiziert von alpinbachi , 30. Oktober 2010 um 19:32.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:29 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT1 - Leichte Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Schwanden, Säge, ÖV oder Auto
Kartennummer:1:25 000 Region Thunersee 2519

Beschrieb / Einleitung: Die Hügelige Gegend unterhalb des Sigriswiler Grates bietet im Sommer zahlreiche schöne Wanderungen und im Winter ebenso viele Möglichkeiten wenn man mit Schneeschuhen unterwegs ist. Das Gebiet liegt zwischen 1100 und 1600m. Hat zahlreiche Alpweiden die ideal sind für Schneeschuhtouren. Hält man sich etwas vom steilen Sigriswilergrat fern hat man auch keine Lawinengefahr von oben. Im Winter ist dort auch ein kleines Skigebiet, den Pisten kann man aber gut ausweichen. Ab einer gewissen Höhe, überrascht einem eine sehr schöne Aussicht auf Niesen, Thunersee, Stockhornkette und das Mittelland.
Gestern hatte ich am Vormittag frei. Um schnell ein paar Stunden frische Luft und Bewegung zu haben, entschied ich mich auf Schwanden zu fahren. Idealer Ausgangspunkt für die hier beschriebene Tour, oder auf die Blume oder Sigriswilergrat bzw. Rothorn. Da die Zeit knapp war, musste ich früh starten, bei Tagesanbruch. Es war natürlich kalt und quasi den ganzen Vormittag Schatten (...war mir auch bewusst). Will man also diese Tour im Winter machen, besser erst gegen Mittag starten. Was ich unterschätzt habe, ist der Schnee und deshalb die Schneeschuhe nicht mitgenommen (...es ist ja auch noch nicht Winter...) ...und dies war eher ungeschickt... Hätte die Dinger also gut gebrauchen können. Der Abstieg von der Zettenalp musste ich weglos machen, da der Bergweg verschneit und der Einstieg unauffindbar war... Und dieser Abstieg war eher mühsam. zT doch schon recht viel Schnee einmal weich, einmal hart... Juhui. Fazit: Die Tour oder Varianten davon sind im Sommer sehr lohnend, im Winter auch, aber warten bis es richtig Winter ist und viel Schnee liegt, die Sonne scheint und Schneeschuhe mitnehmen.
Schwierigkeit: Aufstieg T1, Abstieg T2. Mit Schneeschuhen WT1
Schlüsselstelle: Keine bis auf ein paar Stacheldraht Zäune...
Routen Beschrieb: Route gemäss Karte bei den Fotos. Details sind bei den Beschrieben der Bilder. Aufstieg auf Fahrstrasse, ab Dünzenegg Naturfahrstrasse, ab Spycher zum Teil weglos oder über Wander- bzw. Bergweg. Karte von Vorteil im Winter, wenn man weglos unterwegs ist.
Variante: Unzählige Varianten, im Sommer gemäss Wander- Karte. Im Winter gemäss 1: 25 000 Karte.
Verhältnisse: Typisch Zwischensaison, Herbst zu Ende, Winter noch nicht da. Zu früh unterwegs, alles am Schatten und kalt... Und die Bergschuhe sehen aus wie vom Misstock...
Angaben zu den Fotos: Kompakt Kamera, Sony DSC WX1, heute eher mässige Qualität, zT etwas unscharf...
Links: www.alpinbachi.ch
 

Tourengänger: alpinbachi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»