Im knietiefen Schnee auf's Rappenköpfle


Publiziert von goppa , 27. Oktober 2010 um 08:43.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Bregenzerwald-Gebirge
Tour Datum:26 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 5:00
Strecke:Übersaxen - Gulmalpe - Gerachhaus - Dünser Älpele - Rappaköpfle
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Feldkirch - Rankweil - Übersaxen Weiherberg
Kartennummer:SLK 228 Hoher Freschen

Die Alvierberge nicht nur weiß angezuckert, sondern tief verschneit - und das am österreichischen Nationalfeiertag, dem 26. Oktober. Am Morgen ist es im Rheintal noch +2 ° kalt, aber am Vormittag wärmt die Sonne etwas auf, so daß ich um 11:00 nach Übersaxen fahre.
Beim Parkplatz Weiherberg laufe ich los, hinauf zu den Ferienhäusern von Gulm. Die Wiesen sind mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt, aber die Straße wurde geräumt und ist bis hier herauf aper. An der Gulmalpe vorbei, die Schneehöhe steigt, bis zur Soppahütte. Vor mir stapft ein Pärchen in der unverspurten weißen Pracht zügig dahin. In den frischen Stapfen komme ich bis zum Gerachhaus gut vorwärts, wo sie wieder absteigen. Bald erreiche ich das Dünser Älpele beim Sendemast, wo ich bergwärts abzweige Richtung Rappenköpfle/Hochgerach. Es ist herrlich, durch den unberührten Pulverschnee zu stapfen, aber der Aufstieg wird bald steiler und mühsamer. Vor dem Rappenköpfle verzieht sich manchmal der Nebel, der den Blick zum Hochgerach versperrt. Ich begnüge mich daher mit der Aussicht vom Gipfelkreuz des Rappenköpfle 1864m, und steige bald wieder ab zum Dünser Älpele und weiter talwärts zum Hensler, wo Horst zum Bariton von Walter die Gitarre klingen läßt.
Ich genieße in der gastlichen Stube ein Bier, bevor ich mit der Bahn talwärts gondle. Die 5,50 Euro für die Talfahrt nach Schnifis machen sich für die Schonung der Knie auf jeden Fall bezahlt. Abschließend noch mit Angelika, die dort bereits auf mich wartet, in die Sennerei (Sonn- und Feiertag ab 17:00 geöffnet), um einen Brocken des berühmten Schnifner Bergkäse zu erwerben.

Tourengänger: goppa


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»