Roslenfirstgesamtüberschreitung


Publiziert von dani_ , 18. Oktober 2010 um 07:33.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:16 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-SG 
Zeitbedarf: 6:15
Aufstieg: 1550 m
Abstieg: 1550 m
Strecke:Sax (Brand) - Unteralp - Roslenalp - Mutschensattel - Roslenfirst - Saxerlücke - Unteralp - Sax (Brand)
Kartennummer:2598 Werdenberg - Alvier

Eigentlich wollte ich nochmal in die Kreuzberge, bevor der Schnee kommt. Meteo.search.ch hatte lediglich für 10 Uhr ein klein wenig Niederschlag vorhergesagt. Leider hat beim Aufstieg auf etwa 1300m bereits um halb neun der Niederschlag eingesetzt. Erst Regen, ab 1400m Schnee. Daher Plan geändert und für die Roslenfirstgesamtüberschreitung entschieden.

Eigentlich dachte ich, der Roslenfirst wäre der mit Abstand einfachste Gipfel in der Umgebung (an Kreuzberge, Gätterifirst und Hochhus hatte ich auch gedacht). Der nasse Neuschnee hat aber den Abstieg vom Roslenfirst zur Saxer Lücke für mich zu einer grossen Herausforderung gemacht. Es war rutschig, als hätte jemand überall Schmierseife verteilt. Ich kann mich an keine Wanderung erinnern, bei der es so rutschig war wie auf dem teils dünn schneeüberzogenen, teils nassen Roslenfirst. Ich musste mich dauernd abstützen und durch die kalte Nässe an den Händen habe ich sehr gefroren. Um der Tour noch etwas Positives / Witziges abzugewinnen, habe ich sie Roslenfirstgesamtüberschreitung genannt :-)

7:00 Sax (Brand)
8:45 Unteralp
9:40 Roslenalp
11:00 Mutschensattel
13:10 Sax (Brand)

Tourengänger: dani_


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Gecko hat gesagt: Gemsen...
Gesendet am 18. Oktober 2010 um 07:57
Hey Dani

Immerwieder zum Schmunzeln, deine Tourenberichte :-) Ausserdem bleibe ich so auf dem Laufenden, was in meinen Heimatbergen grad so los ist...

Bist du dir beim zweiten Bild sicher, dass nur fünf Gemsen zu sehen sind? Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind es fünfzehn! Da einige auf der anderen Seite des Brunnens stehen sind sie noch etwas schlechter sichtbar als die fünf im Vordergrund:-) Genau genommen muss man den Nebel etwas zur Seite schieben, um sie zu sehen...

Liebe Grüsse aus Vancouver,
Gecko


dani_ hat gesagt: RE:Gemsen...
Gesendet am 18. Oktober 2010 um 21:40
Hoi Gecko,

Danke für deinen Kommentar und schön, was von dir zu hören! Ja, ich wollt mich auch gern wieder bei dir melden, war aber die letzten Wochenenden beschäftigt. War echt traumhaftes Wetter hier, hab sie echt genossen und war viel draussen. Auf so ein Wetter habe ich im Frühjahr lange gewartet.

Der Gag bei dem zweiten Bild ist ja, dass da wirklich eine Gemsherde war. Das menschliche Auge ist eben doch noch besser als viele Kameralinsen. Tja, die Sicht war halt nicht gerad optimal.

Hoffe, es geht dir gut dahinten kurz vor Japan. Aber eigentlich gehe ich davon aus.

Liebe Grüsse aus dem Alpenrheintal, aus deiner idyllischen Schweizer Heimat :-)

Daniel


Kommentar hinzufügen»