Sankt Fridli oder eine kleine Flucht aus dem Nebel


Publiziert von Kopfsalat Pro , 15. Oktober 2010 um 09:55.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum:14 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO   CH-BL 
Aufstieg: 830 m
Abstieg: 975 m
Strecke:Beinwil (SO) Neuhüsli - Birtis - Oberi-/Nideri-Weid - Hirnichopf - Roti Flue - Nunningenberg - St. Fridli - Fäldmenegg - Ämmenegg - Geissberg Pt. 1045 - Stierenberg (Riedbergboden) - Ramstein - Lauwil - Reigoldswil
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Beinwil SO, Neuhüsli
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Reigoldswil
Kartennummer:1087 Passwang

Die genaue Route bitte der Minimap entnehmen.

Bemerkungen:
- nur ein kurzes Stück (welches jedoch nicht kleinräumig umgangen werden kann) des Aufstiegs zum Hirnikopf auf einem Wildwechsel über den E-Grat ist T5 (Wurzel- und Finger-in-den-Dreck-Griffe), der Rest der Tour ist maximal T3.
- Restaurant Neuhüsli: Donnerstag Ruhetag
- Restaurant Stierenberg: Do-So geöffnet ab 09.00

Tourengänger: Kopfsalat


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3806.xol Sankt Fridli

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»