Brunnistock – Uri-Rotstock


Publiziert von Delta Pro , 11. April 2007 um 08:07.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum: 7 April 2007
Ski Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR   CH-OW 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1390 m

Eindrückliche Skitour auf drei grosse Gipfel, kombiniert mit genialen Abfahrten.

Brunnistock und Uri-Ritstock gehören zu den schönsten Zentralschweizer Skigipfel. Sie bieten steile, abwechslungsreiche Abfahrt und hochalpines Panorama – zwei sehr lohnende Ziele!

Start mit dem ersten Licht in der Rugghubelhütte. In schönster Morgenstimmung auf harter Unterlage in die Engelberger Lücke, wo uns die ersten Sonnenstrahlen erreichen. Aufstieg mit Steigeisen über den kurzen, recht steilen S-Grat auf den Gipfel – Morgenlicht!!! Traversierung zur Schlossberglücke und kurze Abfahrt auf den Blüemlisalpfirn. Auf guter Spur bergauf über die weiten Firnebenen des Gletschers an den Fuss des Brunnistocks. Vom Sattel zwischen Pt. 2778 und dem Gipfel geht es steil (kurz 40°) hoch. Als erste heute stehen wir auf dem Brunnistock.

Vom Sattel direkt rechts in die steile Nordflanke und leicht querend auf den schmalen Nordlappen des Blüemlisalpfirns. Aufstieg über den breiten Kamm gegen den Uri-Rotstock, am Schluss zu Fuss über die fast apere SW-Flanke. Geniale Firnabfahrt ins Isenthal – die gehörte zu meinen besten! Zuerst nach Pt 2826 direkt durch die S-Flanke (ca. 42°), vorbei an der Gitschenhörelihütte und dann möglichst weit nach rechts haltend in die am schönsten aufgesulzten Hänge. Spätestens auf 1700 m.ü.M. sollte man nach links auf den Räsenboden queren. Sehr schöne, durchgehend steile Abfahrt!


Tourengänger: Delta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

S+
S+
SS
10 Jan 09
Brunnistock 2952m · Cyrill
ZS+
20 Mär 10
Brunnistock 2952m · Bombo
WS-
9 Sep 16
Brunnistock 2952m · Bergamotte

Kommentar hinzufügen»