Belalp - Nessel


Publiziert von Wandelwallis.nl , 30. Oktober 2010 um 12:16.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:10 August 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 310 m
Abstieg: 310 m
Strecke:Belalp - Alpe Bäll - Nessjeri (suon) - Nessel - Alpe Bäll - Belalp
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postauto; 12.624 cff logo Brig - Naters - Blatten. Luftseilbahn: Blatten - Belalp
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels & chalets in Blatten & Belalp
Kartennummer:Aletschgebiet

Deutsch & Nederlands. Met video !!!!

Deutsch

Die Wanderroute beginnt bei der Bergstation der Luftseilbahn Blatten – Belalp. Am Anfang der Wanderung laufen Sie ein kurzes Wegstück zur Alp Bel hinunter, wo sich ein Hotel und ein Restaurant befindet. Dort müssen Sie den Wegweisern zum Foggenhorn folgen. Der Wanderweg ist nicht gut angeschrieben. Überqueren Sie den Chelchbach auf der Brücke. Dann führt der Weg steil den Hang hinauf, bis er die Nessjeri-Suone kreuzt. Jetzt verlassen Sie den Weg, der zum Foggenhorn hinauf führt, und biegen stattdessen nach links auf den Hüterpfad der Nessjeri-Suone ein. Die Wanderung auf dem holprigen Suonen-Pfad dauert längere Zeit. Der Weg bietet eine herrliche Aussicht auf den Aletschgletscher. Nach einiger Zeit verdecken niedrige Bäume die Aussicht. Bald vereinen sich der Suonen-Pfad und der Wanderweg von der Belalp. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zur Alpsiedlung von Nessel, wo auch eine schöne Kapelle steht. Auf dem Rückweg nach Belalp wählen Sie mit Vorteil den unteren Weg, wo man schneller vorwärts kommt, wenn auch die Aussicht dort ein bisschen weniger schön ist.

Ab Nessel können Sie theoretisch auch über Birgisch und Geimen nach Blatten zurück laufen. Aber das ergibt eine lange Wanderung mit einem brutalen Abstieg (1000 Höhenmeter!).

mit dank an muscat
Fragen und kommetar sind wilkommen
 


Nederlands
Wanneer u met de kabelbaan vanaf Blatten naar Belalp bent gegaan, 
Begint de wandeling. u loop een klein stukje omlaag richting alpe ball, waar een Hotel en Restaurant is.
U moet de bordjes Foggenhorn volgen. dan komt u bij een heel onduidelijk stuk pad. 
Dan ziet u vanzelf een bruggetje waar u naartoe moet. 
Het gaat heel even stijl omhoog tot dat u bij een Suon komt.
Dan moet U het pad kiezen die langs de suon loopt anders komt u op de Foggenhorn.
U loopt een hele tijd langs de suon. Bij de suon krijgt u steeds mooier uitzicht op de Aletschgletscher.
Dan word het steeds begroeider dan weet je dat je bijna in Nessel bent. dan komen de twee wandelpaden bij elkaar en is het niet meer ver naar het kerkje van Nessel.
De terugweg kunt u onderlangs lopen wat veel sneller loopt. Alleen u heeft minder mooi uitzicht dan langs de suon.

Vanaf Nessel kunt u ook nog via Birigisch en Geimen naar Blatten terug lopen.
Dat is wel een erg lange wandeling.

Vragen en reacties zijn welkom !

Tourengänger: Wandelwallis.nl

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (10)


Kommentar hinzufügen

Gelöschter Kommentar

Wandelwallis.nl hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. Oktober 2010 um 22:00
Bedankt voor je reactie,
Zelf heb ik hem ook nog via Belalp - Nessel - Geimen - Blatten gelopen ook echt een aanrader.

PS: word ook lid van het Nederlandse forum

groeten;
Henkie_NL

Gelöschter Kommentar

Wandelwallis.nl hat gesagt: RE:
Gesendet am 31. Oktober 2010 um 15:36
oke maar duits is ook toegestaan!
uit welk land komt u dan ?

Gelöschter Kommentar

Wandelwallis.nl hat gesagt: RE:
Gesendet am 31. Oktober 2010 um 15:52
oke, Dan vind ik dat u erg goed Nederlands kan !!!!
De meeste buitenlanders praten helemaal geen nederlands. XD

Waar heeft u nederlands geleerd of bent u een keer in nederland geweest ?

muscat hat gesagt: RE:
Gesendet am 31. Oktober 2010 um 16:21
Dank u wel, Henkie. Ik heb Nederlands nooit echt geleerd... alleen enkele woorden opgesnapt... in Belgie (Bruxelles, Oostende) en Nederland (Rotterdam, Amsterdam)

Wandelwallis.nl hat gesagt: RE:
Gesendet am 31. Oktober 2010 um 18:09
oke dat merk je totaal niet,
Amsterdam & Rotterdam zijn mooie steden

Wandelwallis.nl hat gesagt:
Gesendet am 2. November 2010 um 13:46
mit danke an muscat !!!

Wandelwallis.nl hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. November 2010 um 17:03
neu im deutsch beschrieben


Kommentar hinzufügen»