Arco, schon wieder! Via Artemis


Publiziert von hgu , 29. September 2010 um 17:00.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:22 September 2010
Klettern Schwierigkeit: VI- (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 5:00
Unterkunftmöglichkeiten:Arco bietet eine Vielzahl an Hotels und einen schönen Campingplatz direkt am Colodri!

Parete di Padaro   Via Artemis

Wir finden eine gut abgesicherte Route in alpinem Ambiente.
Oft klinken wir an Sanduhrschlingen, dazwischen an Normalhaken und an den neuralgischen Stellen auch an Bohrhaken. Wir legen hier und da einen Keil und nutzen den ein oder anderen Baum mit einer Schlinge zur Sicherung. Alle Stände sind gebohrt.

Die Tour ist spannend und abwechslungsreich.
Sie startet hoch oben auf dem Schuttkegel durch einen leichten Riss, darüber in leichteres Gelände und dann über Platten auf ein Band direkt unter dem Riesendach.
Nach links erreichen wir über Gehgelände (zum Schluss ein wenig Kletterei) einen Kamin, der kraftraubend in eine Rissverschneidung mündet und auf einen exponierten Felsturm führt. 
Von dieser Messerschneide geht es gerade nach oben. Zunächst finden wir gute Griffe, dann muss auch mal gespreitzt und geklemmt werden.
Die Tour führt nun über eine leicht überhängende Wand und über schöne Platten geht es zum nächsten Stand auf einem Absatz.
Eine abweisend aussehende Platte wird dann an großzügigen Griffen überwunden; tolle Stelle!
Darüber finden wir dann immer leichteres Gelände und schließlich bieten uns Sträuche/Bäumer Schutz vor der Sonne und wir erreichen wieder einen Absatz.
Es folgt eine tolle Seillänge. Der Überhang über dem Absatz wird an tollen Griffen mit einem kurzen Zug überklettert und leitet dann luftig nach rechts über eine grandiose Platte.
Über Blöcke geht es zum Ausstieg und zum Wandbuch.

Der Abstieg ist ein besonderes Highlight:
Vom letzten Stand wenige Meter hinunter zur ersten Abseilstelle.
Gut 20m abseilen und auf einem gut angelegten Steig durch den Wald absteigen. Von einer weiteren Abseilsstelle 35m in eine Nische in der Wand abseilen.
Nun folgt der Knüller!
Die letzte Abseilfahrt geht über fast 50 Meter, davon 40 Meter freihängend. Zum Ende muss man von der Wand zu dem vorstehenden Felsturm pendeln und auf diesem eine Punktlandung vollbringen!
Nicht in die Schlucht abseilen, die führt in`s Nicht`s!

Ein Steig führt zurück zur Straße und zum Auto, welches wir nach der teils steilen Anfahrt von Arco links der Straße genüber einem kleinen Anwesen parkten.  

Schwierigkeiten bis VI; V + obl.
KEINE Sportkletterroute!!!!


Topo und viele tolle  Infos:

http://www.arrampicata-arco.com/parete-di-padaro.html

Unterkunft, Camping in Arco:

http://www.camping.it/germany/trentino/arco/

 

 



Tourengänger: hgu


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»