Brunegghorn 3.833m - Mit Gipfel, dafür im Nebel und Schneefall


Publiziert von Roman , 28. September 2010 um 22:45.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:18 September 2010
Hochtouren Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1300 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Turtmann – Oberems – Gruben – Senntum
Kartennummer:SLK 1308 St. Niklaus, 1328 Randa

Das Brunegghorn haben Bernd bergchaot und ich vor zwei Jahre schon mal versucht, damals haben wir im Schneegewühle beim Bruneggjoch kehrt gemacht *Brunegghorn (3.833m) abgebrochen, Querung Schöllihorn (3.500m).

Nach Start um 7 Uhr bei gutem Wetter machte die Bewölkung immer mehr zu und am Gipfel standen wir nun ohne die eigentlich fantastische Aussicht im Nebel und Schneetreiben.

Von der  Turtmannhütte führt der Pfad zunächst zum Gässi. Durch dieses nach oben und immer auf der Wanderroute Richtung Barrhorn. Erst am zweiten großen Steinmann unter P. 3072m zweigt der Weg ab und geht zum Schluß steil über den Moränenrücken hoch und unschwierig auf den Brunegggletscher. Hier ist ideal Platz zum Anseilen und Steigeisen anlegen. Entgegen dem ersten Eindruck wartet er aber doch noch vor dem  Bruneggjoch bereits mit einige heikel versteckten Spalten auf.

Beim  Bruneggjoch (P. 3365m) sind wir direkt unter dem Fels/Geröll des Schöllihorn fast bis ins Joch aufgestiegen (oberhalb der Felsen und Spaltenzonen) und anschließend wieder leicht abwärts Richtung dem offensichtlichen Übergang des Bergschrunds gequert. Der Bergschrund ließ sich einfach passieren, das Gelände ist jedoch recht steil an dieser Stelle.

Vom Bergschrund weiter Richtung Grateinsattelung zwischen Brunegg- und Bishorn (P. 3671m). Auf dem Südwest-Grat führen nun die letzten Meter, teils über Geröll, bis zum Gipfelkreuz.

Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route.


Tour mit Adolf, Ingmar, Klaus, und Rainer B.

Tourengänger: Roman


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS III
T3+
T3 WS
4 Jul 15
Brunegghorn 3833 mt. · ALE66
S II WI1
T5 WS L

Kommentar hinzufügen»