Kanisfluh Überschreitung vom Osteck zur Holenke


Publiziert von Bene69 , 26. September 2010 um 20:35.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Bregenzerwald-Gebirge
Tour Datum:20 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T5+ - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 

Überschreitung der Kanisfluh im Bregenzer Wald. Aufstieg von Au zum Ahornenvorsäß und weglos durch steilen Wald und Gras entlängst der Ostkante zum östlichen Eckpunkt. Gratübergang mit den Erhebungen der Sonnenspitze, Runderkopf bis zum Hauptgipfel der Holenke. Abstieg übers Edelweißhaus und Ahornenvorsäß zurück nach Au.
viele Grüsse
Bernd

Tourengänger: Bene69


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5+ II
T6 II
T6 II
22 Jun 16
Über die Kanisfluh · Nik Brückner
T2
T2

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Tom83 hat gesagt:
Gesendet am 24. Juni 2012 um 21:54
Ich wollte die Tour heute nachsteigen, allerdings hatte ich beim Aufstieg zur Holenke Probleme. Der Direktaufstieg ist wegen einer sehr glatten Platte nicht möglich, in der Nordwand fand ich es dann doch zu riskant (bis zu 70° Steilgras) und auch ansonsten konnte ich keine Möglichkeit erkennen, daher bin ich den ganzen Grat wieder zurückgestiegen. Eine genauere Erklärung wäre sehr hilfreich, vielen Dank!

Bene69 hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Juli 2012 um 21:08
Bin den Schlussanstieg zur Holenke damals einige Meter versetzt zwischen der Kante und der Nordflanke hoch. Die leichteste Variante wäre allerdings vor dem besagten Steilaufschwung nach links in die Südflanke waagrecht auf Grasband ausweichen bis vor die deutliche von Süden heraufziehende Felskante und diese durch einen Riß ersteigen. Den Rest über steiles Gras ziemlich direkt zum Gipfelkreuz.
viele Grüsse
Berne


Kommentar hinzufügen»