Piz Valletta, 2846 m


Publiziert von VR101 , 23. September 2010 um 11:27. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum:21 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T5- - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 550 m
Strecke:Albulapassstrasse - Fuorcla Taverna - Piz Valletta
Kartennummer:1237 Albulapass

Ausgangspunkt unserer Tour ist der Parkplatz Pt. 2295 auf der Südseite des Albulapasses. Die weglose Route über Wiesland führt uns in südlicher Richtung sanft ansteigend durch das Val Bella, unter ständiger Beobachtung durch wachsame Murmeltiere, bis zum Fuss der Kette der Crasta Mora. Auf einer Höhe von etwa 2420 Metern gelangen wir in eine Geröllhalde, in der wir dann rasch weiter an Höhe gewinnen. Der erste ziemlich steile Teil gestaltet sich etwas mühsam, obwohl die Route durch Steinmannli recht gut markiert ist. Und auch hier werden wir aufmerksam beobachtet, und zwar durch eine Steinbockfamilie, die vom Grat der Crasta Mora zu uns hinunter späht. Auf 2600 Metern zweigen wir dann nach rechts ab und der Hang wird flacher. Bis kurz unter die Fuorcla Taverna steigen wir durchwegs über grosse Steinblöcke den Berg hinauf. Erst die letzten paar Höhenmeter werden sandig und wieder normal begehbar.
Auf der Fuorcla Taverna (Pt. 2737) tut uns ein prächtiges Panorama in südlicher Richtung auf. Für den weiteren Aufstieg bieten sich nun zwei Möglichkeiten: in östlicher Richtung den zerklüfteten Grat hinauf zur Crasta Mora, oder gegen Westen über die Flanke zum Piz Valletta. Wir entscheiden uns für letzteres Ziel und nach einer kurzen Rast nehmen wir den steilen, aber kurzen Aufstieg in Angriff. Nach 109 problemlosen Höhenmetern stehen wir auf dem Piz Valletta, und einmal mehr zeigt sich, dass auch kleinere, unscheinbare Gipfel mit einer grandiosen Aussicht entschädigen können. 
Der Abstieg zum Albulapass erfolgt auf der gleichen Route wie der Aufstieg, wobei wir den prächtigen und windstillen Tag auf der Fuorcla Valletta nochmals ausgiebig mit einer Siesta geniessen.

Tourengänger: chamuotsch, VR101


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5
T5
T3 WS II
30 Jun 07
Piz Kesch (3418m) · Pasci
T5 III
WS+ III

Kommentar hinzufügen»