Mattmark - Grüenberghorn 3073m


Publiziert von akka , 22. September 2010 um 22:58.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:19 September 2010
Hochtouren Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m

Rund um den Mattmarkstausee gibt es so viele Projekte. Ausser auf dem Monte Moro Pass hat es bislang aber zu nichts gereicht. Fangen wir also mal ganz einfach an... mit dem Grüenberghorn.
Das Wetter konnte man kaum besser erwischen. Der Nebel, der morgens am See umherschwebte, löste sich sehr rasch auf und liess der Sonne den Vortritt. Es geht zunächst auf dem Wanderweg Richtung Schwarzbergkopf und dann noch vor der Schwarzbergalp zum Schwarzberggletscher. Die Moräne hat einen Pfad und kann so sehr einfach bis knapp 2900m aufgestiegen werden.
Die Querung des flachen Gletschers machte keine Probleme, das dieser "blank" war und die wenigen Spalten gut auszumachen sind. Wir querten kanpp unterhalb einer kleinen Spaltenzone in der Mitte des Gletschers. Der Zustieg zum Grüenbergsattel ist an der schwächsten Stelle am einfachsten. Dann geht es über ein paar Platten und Blöcke über den Rücken zum höchsten Punkt des Grüenberghorns auf 3073m. Von einen Horn kann man eigentlicht nicht sprechen. Selbst das Wort Gipfel ist eine Übertreibung. Es handelt sich eher um eine schuttige Erhebung zwischen Schwarzberggletscher und Seewjinengletscher.
Die Aussicht ist aber exzellent und die warmen Temperaturen veranlassen zu stundenlangen Gipfelaufenthalt. Ruhe - Stille - sanfte und wilde Landschaft. Das ist Sonntag.
Beim Rückweg queren wir den Gletscher diesmal oberhalb der kleinen Spaltenzone. Es gilt hier auf einige Gletschergullis zu achten. Da der Gletscher, wie erwähnt nicht verschneit war, alles im grünen Bereicht. Auf Steigeisen verzichteten wir übrigens, da alles bestens und griffig begehbar. 
Ein zauberhaftes Licht malte am nahenden Abend kräftige Farben in die Landschaft. Am erleuchteten Stellihorn hätte ich mich am liebsten sofort versucht. Hoffentlich klappt es mit diesen langersehnten Wunschberg irgendwann einmal.

 


Tourengänger: akka


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Fenek hat gesagt: Tja....
Gesendet am 23. September 2010 um 06:38
da waren wir beide am gleichen Tag am Stausee. Übrigens habe ich lange dort hinaufgeschaut zu euch und mir diesen Gipfel auch noch für irgendwann ausgedacht......

Grüsse
Fenek

akka hat gesagt: Beobachtet?
Gesendet am 23. September 2010 um 12:32
Salut Christoph

Zum Glück waren wir anständig...

Wahrlich ein schöner Tag. Du hattet vom Joderhorn ja noch Italien zu Füssen.

Gruss
Jörg


Kommentar hinzufügen»