Kurze Rundwanderung bei Saint-Maurice zur Grotte aux Fées (520m)


Publiziert von Willem , 15. September 2010 um 00:49.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:24 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS   CH-VD 
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 350 m
Abstieg: 350 m
Strecke:
Saint-Maurice - Les Cases - Bassays - Grotte aux Fées - Saint-Maurice

Kartennummer:1304 Val d'Illiez (Landeskarte der Schweiz 1:25 000)

Nach zwei schönen Touren bei Traumwetter (am Aletsch und im Baltschiedertal) war die Wettervorhersage für heute nicht so schön. Am Nachmittag sollte es aber einige Aufhellungen geben. Wir haben das Auto beim Bahnhof von Saint-Maurice abgestellt (am Friedhof an der Strasse "Vers Pré"). Nach wenigen Minuten Wartezeit hatte der Regen aufgehört und wir sind via Les Cases nach Bassays aufgestiegen. Von diesem kleinen Dorf sind wir dann zur Grotte aux Fées abgestiegen und nach einem Besuch dieser Attraktion sind wir wieder nach Saint-Maurice abgestiegen. Das Wetter hatte sich inzwischen schon gebessert und deswegen sind wir auf der schmalen und abenteuerlichen Strasse von Lavey-les-Bains nach Morcles (und noch weiter Richtung Les Martinaux bis auf etwa 1500 m.ü.M.) gefahren. Die Wanderung bei Saint-Maurice ist nur sehr kurz, aber bei weniger schönem Wetter wie heute eine angenehme Abwechslung. Zudem ist die Grotte aux Fées eine interessante Attraktion (Eintritt CHF 8,- für Erwachsene, Stand 07/2010). Die schmale Strasse von Lavey-Les-Bains nach Morcles überwindet mit nicht weniger als 29 Haarnadelkurven auf einer distanz von 7 Km etwa 750 Hm. Der "Route des Martinaux" kann man von Morcles aus noch weiter folgen bis auf etwa 1500 m.ü.M. Bei wolkenlosem Wetter muss man hier eine schöne Aussicht haben. Die Autofahrt nach Morcles ist viel spannender als die Wanderung bei Saint-Maurice!



Route: vom Bahnhof Saint-Maurice folgt man der "Route des Cases", die leicht zum kleinen Dorf Les Cases ansteigt. Auf einem breiten Wanderweg gelangt man problemlos nach einigen Serpentinen zum Weiler Bassays. Hier nimmt man den leicht fallenden geteerten Weg in nordöstlicher, später nördlicher Richtung. Wenn man den Wanderwegweisern "Plateau de Vérossaz" folgt, gelangt man auf einem schmalen, manchmal steilen Pfad zur Grotte aux Fées. Ein Besuch der Höhle ist empfehlenswert, aber man braucht warme Kleidung, denn die Temperatur in der Höhle ist nur 10 Grad! Von der Grotte aux Fées aus gelangt man auf einem breiten gestuften Wanderweg am Château de Saint-Maurice vorbei wieder zum Talboden. Danach hat man die Stadt Saint-Maurice wieder rasch erreicht.



Facts: eine leichte Rundwanderung, die bestens ausgeschildert ist. Nur das letzte Stück vor der Grotte aux Fées ist manchmal etwas steiler, sonst ist der Weg sehr einfach. Der Weg nach Bassays ist schön angelegt und zwischen Bassays und der Grotte aux Fées hat man hübsche Ausblicke auf die Cime de l'Est (Dents-du-Midi) und aufs Rhônetal. Die Grotte ist ein Besuch wert und im Abstieg nach Saint-Maurice kommt man am Château de Saint-Maurice vorbei. Die Altstadt ist auch sehenswert. Die Strasse nach Morcles und weiter Richtung Les Martinaux ist einmalig und sehr abenteuerlich!

Reine Gehzeiten:
- Saint-Maurice - Les Cases - Bassays: 1h15 (T1)
- Bassays - Grotte aux Fées - Saint-Maurice: 1h (T2)

Bei jeder Beschreibung etwas Musik: Creedence Clearwater Revival - Who'll stop the rain

Tourengänger: Willem


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»