Weissmies 4017m via °Nordgrat°


Publiziert von Alpinist , 13. September 2010 um 19:36.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum: 5 September 2010
Hochtouren Schwierigkeit: ZS+
Klettern Schwierigkeit: IV (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 916 m
Unterkunftmöglichkeiten:Wir haben im Berggasthaus Hohsaas 3101m übernachtet. Auch möglich in der Weissmieshütte, aber von hier muss man 2Stunden mehr planen.
Kartennummer:Swiss Map


04.September 2010:
Anfahrt:
Ins Wallis, Visp --> Saas Grund --> Hohsaas-Bahnen (Karte)

Hütten Aufstieg:
Mit den Hohsaas-Gondelbahnen gemütlich zur Bergstation Hohsaas hoch gegondelt, nun in 2min schweiss treibend zum Berggasthaus Hohsaas (Karte).
Wir sind heute noch bis zum Lagginjoch 3499m (Karte / Bild) hochgestiegen. Beim absteig haben wir unsere Hochtouren Ausrüstung beim Pt.3329 (Karte) deponiert.

05.September 2010:
Hochtour Weissmies 4017m, via Nordgrat:

Wir sind um 5Uhr ab dem Berggasthaus Hohsaas 3101m (Homepage / Karte) gestartet, in östlicher Richtung auf guten Wegspuren folgend bis zur Walliser Fahne, weiter zum Grat und auf dem folgend bis zu den hölzernen Kreuze, hier rechts in die Flanke den Wegspuren und Steinmänner folgen zum Pt.3329 (Karte) auf dem Gletscher noch kurz in östlicher Richtung weiter, später in nordöstlicher Richtung zum Lagginjoch 3499m (Karte / Bild), hier nach rechts nun beginnt der Nordgrat (Bild).
Am anfang bleibt man auf der Schneide der Platten, schon bald umgeht man links einen Zahn (Bild), in dem man ein Band mit zerborsteten Felsen hinauf steigt, nun etwas in eine kleine Scharte absteigen. Wenn die Gratschneide steiler wird erreicht man die plattige
Schlüsselstelle 4b (Bild), diese Platte ist gut abgesichert, mit einer kleinen Eisenstange und Haken. Weiter auf der Schneide bleiben und über einen horizontalen Abschnitt unschwierig zu Pt.3722 (Karte), nun die "Hindernisse" links umgehen solange der Fels von schlechter Qualität ist (Bild) der Grat wendet sich nach südosten und gelangt wieder in eine Scharte hinab und die kletterei wird wieder intressanter. Fast alle Türme werden auf der Schneide überklettert ca im 3.Grad, ausser einem Turm den man besser links umgeht
und erst später am höchsten Punkt die Schlingen usw sieht, es bringt hier nichts auf diesen Turm zu klettern und dann ca 3-4m abseilen oder absteigen, Zeit verlust usw!!! Es folgen weitere schöne klettereien bis zum Ross (ohne Punkt und Namen auf der LK), ab und zu mit Platten versüsst. Das Ross (Bild) hatt für uns zu plattig gewirkt, darum haben wir dieses Ross rechts umgangen, viele gute Griffe vorhanden. Weiter auf dem Grat zum Pt.3830 (Karte), ab hier nehmen die Schwierigkeiten ab und gelangt unschwierig an das ende vom felsigen Gratabschnitt. Der folgende Schneegrat kann am Anfang schon mal blank sein, wir hatten TOP Firn auf dem Grat zum Gipfel vom Weissmies 4017m.

Abstieg via Normalroute mit Himalaya feeling zum Hohsaas 3101m:
Im Allgemeinen ist die Normalroute ab dem Hohsaas zum Weissmies starkt begangen und einfach zu finden, aber achtung wie momentan aktuell nach Zustand vom Gletscher braucht es gute trittsicherheit. Auf der Nordwest Flanke im Bereich der Serac-Zone ca 3450m wird eine beeindruckende Spaltenzone überwunden. Es ist dort aktuell eine grosse Spalte zu überwinden die ohne Hilfsmittel nicht möglich wäre. Die Saaser Bergführer haben eine Aluminium Leiter über die Spalte gelegt und steigt wenig rückwärts runter (Bild), man fühlt sich am Weissmies ein wenig wie im Himalaya. Weiter in der Serac-Zone hat es eine kurze, exponierte Stelle (Bild), die man aber gut begehen kann, anschliessend gemütlich runter zum Hohsaas und per Gondel nach Saas-Grund.

Platten kletterei 3 bis 4b!

Meine Touren in der Nähe:
Hochtour: Nadelhorn 4327m>>>mehr, Hochtour: Dom 4545m>>>mehr,
Hochtour: Allalinhorn 4027m>>>mehr,
Skitour: Fluchthorn 3795m und Strahlhorn 4190m>>>mehr,
Skitour: Dufourspitze 4634m>>>mehr,
Hochtour: Fletschhorn 3984m und Lagginhorn 4010m>>>mehr,
Hochtour: Weissmies 4017m via Normalroute >>>mehr.

Mit Silvan unterwegs.

Und noch viel mehr verschiedene Bergtouren Bilder findest du auf meiner Homepage >>>www.cornelsuter.ch

Tourengänger: Alpinist

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3496.kmz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS+ IV
26 Jul 15
WEISSMIES Nordgrat (4017m) · danueggel
ZS+
27 Aug 12
Weissmies Arrête Nord · petitNic
ZS+ IV
22 Aug 00
Weissmies N-Grat · Delta
ZS+ IV
WS II
15 Jul 12
Traversata del Weissmies · lupo7

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

pame hat gesagt:
Gesendet am 14. September 2010 um 04:52
Perfekte Dokumentation mit tollen Fotos. So soll ein guter Bericht sein.
Gratuliere!

Alpinist hat gesagt: RE:
Gesendet am 14. September 2010 um 19:54
Hallo pame.
Danke für dein Lob, freut mich :-)
gruss cornel


Kommentar hinzufügen»