Joggingtour von Bad Herrenalb auf den Dobel und zurück


Publiziert von keksesser , 10. September 2010 um 15:36.

Region: Welt » Deutschland » Südwestliche Mittelgebirge » Schwarzwald
Tour Datum:10 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 350 m
Abstieg: 350 m
Strecke:10 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit der Straßenbahn (Linie S1/S11) ist Bad Herrenalb bequem von Karlsruhe aus zu erreichen
Unterkunftmöglichkeiten:Bad Herrenalb, Dobel

Vom Stadtzentrum in Bad Herrenalb (365 m ü.NN) folgen wir der gelben Raute entlang der Dobler Straße an den östlichen Stadrand. Dort wo die Zivilisation aufhört, und der Wald anfängt müssen wir uns entscheiden: Wählen wir den etwas längeren, flacheren Weg, oder kürzen wir die ersten Kilometer mit einem knackigen, kürzeren Anstieg ab. Wir wählen den etwas längeren Weg, der mit angenehmer Steigung oberhalb der Häuser von Bad Herrenalb verläuft. Nach etwa einem halben Kilometer biegen wir links auf einen Schotterweg ab, den Jägerweg, der uns fast bis zum Ziel bringen wird. Unterwegs haben wir einen Blick auf den Falkenstein, einen Buntsandsteinfelsen auf der gegenüberliegenden Seite des Tales. Wenig später stößt am "Knieschnapperle"  die Abkürzung, die wir hätten wählen können, von links hinzu. Durch teilweise bewaldete, teilweise vom Orkan Lothar freigeschlagene Flächen geht es sanft bergauf. Vorbei an Brenntenwaldhütte und einem von Jugendlichen zu Grillabenden genutzen Bauwagen biegen wir kurz vor dem Ziel rechts auf einen schmalen Pfad, der uns hinauf zum Dobel-Turm führt. Die Ausschilderung ist jedoch den gesamten Weg so vorbildlich, dass ein Verlaufen eigentlich nicht möglich ist.

Vom Dobel-Turm (718 m ü.NN) aus, den man selbst leider nicht besteigen kann, bietet sich über eine Freifläche ein Blick über das gesamte Rheintal. Auch bei mittelmäßiger Sicht hat man ein Panorama, das von den Vogesen über Karlsruhe, Phillipsburg bis zum Odenwald reicht.

Insgesamt eine sehr zu empfehlende, wenig anstrengende Nachmittagstour, die vor allem bei guter Sicht einen herrlichen Ausblick bietet. Zur Zeitangabe muss ich noch folgendes sagen: Ich bin die Tour mehrfach als Joggingstrecke gelaufen, habe immer etwa eine Stunde benötigt. Ich bin kein Hochleistungssportler, aber auch nicht gehbehindert, die Zeitangabe von 2 h als Wanderung mag etwas zu kurz gegriffen sein, immerhin 10 km und 350 Höhenmeter. Spätestens nach 3 h ist man aber ohne Anstrengung wieder in Bad Herrenalb, und kann sich einen Besuch im Thermalbad gönnen...

Tourengänger: keksesser

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
T1 WT2

Kommentar hinzufügen»