Ducanfurgga 2667m


Publiziert von pizflora , 8. September 2010 um 19:47.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum: 8 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 1050 m

Das Ducantal ist meiner Meinung nach einer der schönsten Flecken der Region Davos, und eine Wanderung vom Sertig aus ist eine der besten Möglichkeiten, es zu entdecken.

Da unsere Botaniker-Ahnen auch Artenlisten von Pässen hinterlassen haben, und wir uns auch für die Veränderung der Flora von solchen Standorten interessieren, war heute mal ein Pass statt Gipfel dran zum Botanisieren (alte Daten W. Schibler, neue Daten SB, SW und VS).

Von Sertig durch einen lockeren Lärchenwald zum Start des Tals oberhalb des Wasserfalls. Der Wanderweg führt vorbei an fetten Munggen und zufriedenen Kühen richtung Fanezfurgga, aber man braucht den Abstecher auf diesen Pass nicht zu machen, sondern kann direkt zur Ducanfurgga aufsteigen (2.5 - 3h, T2-3). Diese besteht aus feinem Kalkschutt, welcher durch Pflanzen offensichtlich nicht so leicht zu besiedeln ist, und scheint deshalb aus der Ferne vegetationslos. Beim näher Hinschauen kommt man dann aber doch auf ein paar Dutzend Arten.

Vom Pass aus kann man entweder weiter nach Latsch-Bergün (inkl. Gegenanstieg), Stuls-Bergün (lange Strecke), am Chrummhüreli vorbei auf die Inneralp (siehe meine Gletscherducan-Tour) oder, so wie wir heute, zurück zur Fanezfurgga und über die Oberalp nach Monstein. Der Weg war wegen des feuchten Wetters allerdings heute ausnahmsweise als T3 zu bewerten :-)

Die ganze Tour macht man am besten mittels ÖV aus Davos (Bus Linie 8 von Davos Platz nach Sertig, Bus Linie 10 -> 7 von Monstein nach Davos Platz/Dorf). In Monstein unbedingt das lokale Bier probieren - last beer stop before heaven...

Tourengänger: pizflora

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»