Überschreitung Grosser Mythen von Westen nach Osten: Ein integrierter kids and hike


Publiziert von ossi , 8. September 2010 um 12:22.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum: 4 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T6- - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Mythengruppe   CH-SZ 

Was ist zu tun, wenn man an einem sonnigen Samstag für die Kinderbetreuung zuständig ist und gleichzeitig den innigen Wunsch verspürt, etwas Gras zu spüren?..............Geplant war ein kids and hike auf der Holzegg, denn bereits die Anfahrt mit Bahn, Bus und Seilbahn ist für ein heranwachsendes Menschlein ein Erlebnis. Dass man dabei noch den Grossen Mythen besteigen könnte, während die Grosseltern doch "mal schnell" auf den Kleinen aufpassen, ist doch wohl nicht zuviel verlangt.....

Überschreitung Schafweg-Grosser-Mythen-Chalberstöckli (T6-): Der Schafweg ist auf hikr ebenso gut beschrieben wie die Route übers Chalberstöckli. Ich beschränke mich an dieser Stelle auf einige hoffentlich hilfreiche Ergänzungen.

Der Aufstieg über den Schafweg scheint mir nicht unbedingt einfacher als der Abstieg. Dies mag wohl daran liegen, dass in beide Richtungen jeweils ein Stück abgestiegen werden muss. Jedenfalls ist die Wegspur deutlich besser ausgebildet als am Chalberstöckli, weshalb ich den Schafweg als einfacher bezeichne. Im Abschnitt kurz vor dem Gipfel dünkt mich das Gestein am ehesten brüchig, für eine Tour im T5-Bereich aber durchaus im zu erwartenden Bereich.

Die Route übers Chalberstöckli ist nach meinem Dafürhalten im Abstieg schwerer zu begehen als im Aufstieg. Im Gegensatz zum Schafweg ist die Wegspur keineswegs durchgehend, was eben namentlich im Abstieg höhere Anforderungen an die Orientierung stellt. Überdies sind die pinkfarbenen Markierungen nicht ganz so gut zu entdecken. Einzelne erdige Tritte im oberen Bereich der Route sind teilweise unterhöhlt, weshalb da und dort sorgfältig angetreten werden muss. Die farbigen Markierungspunkte sind bereits etwas verblichen. Im Gegensatz zur Route über den Schafweg wirkt die "Weganlage" im Abstieg exponierter: All diese Argumente führen dazu, dass ich die Chalberstöckliroute in Abgrenzung zu früheren Begehungen mittlerweile eher als moderate T6-Tour bezeichnen würde.

Die Tour in der einfacheren Gegenrichtung.

kids and hike (T2): Im Bergfloh -der Wanderbibel für bergsüchtige Familienmütter und -väter- ist die Tour von der Holzegg über Haggenegg zum Mostelberg beschrieben. Dies würde für meinen filius etwas weit sein, weshalb wir uns für die Route über Zwüschet Mythen nach Brunni entschieden haben. Der Weg ist auch für ein 31/2-jähriges Kind gut begehbar und bietet genug Abwechslung. Das leichte Gefälle bis Zwüschet Mythen sowie die Passagen im Wald sorgen für ein leichtfüssiges Gehen. Gehtüchtigeren Kindern sei der Weg übers Hochstuckli zum Mostelberg empfohlen, weil dort angeblich ein grosszügiger Spielplatz wartet.

Tour mit Sohn und Grosseltern (kids and hike).

Tourengänger: ossi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»