Rossstock (2461 m) - Fulen (2491 m) - Chaiserstock (2515 m)


Publiziert von alpinos , 7. September 2010 um 22:26.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum: 5 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   CH-UR 
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Strecke:Bergstation Seilbahn Chäppeliberg - Rossstock - Rossstocklücke - Fulen - Liderner Plänggeli - Chaisertor - Chaiserstock - Bergstation Seilbahn Chäppeliberg

Interessante Alpinwanderung bei Sonne und Wolken

Nach erfrischender Fahrt mit der Luftseilbahn Chäppeliberg-Spilau wanderten wir über die Liderenhütte (1727 m), Ober Hüttli und Mälchbödeli hinauf auf den Rossstock (2461 m). Es war recht frisch und ab ca. 2000 m lagen noch einige Schneereste. Zwischenzeitlich hüllten uns dichte Quellwolken ein und es wehte ein kalten Wind aus Westen. Am Gipfel des Rossstocks kämpfte sich die Sonne schließlich durch die Wolken und uns bot sich ein atemberaubendes Panorama auf den verschneiten Alpenhauptkamm.

Vom Rossstock stiegen wir über das teils noch mit Schnee gefüllte Couloir hinab zur Rossstocklücke (2288 m) und von dieser auf den Fulen (2491 m). Der Aufstieg durch die Nordflanke war teils noch gut mit Schnee bedeckt, dank einer Spur vom Vortag war die Wegfindung aber kein Problem. Schließlich erreichten wir den Gipfel des Fulens und genossen erneut die grandiose Sicht auf die umliegenden Gipfel.

Vom Gipfel stiegen wir ab, bis wir (etwa beim "u" von Fulen auf der Karte) zu einer Wegspur nach Osten kamen. Wir folgten dieser entlang einiger Steinmännchen in die O-Flanke des Fulen und stiegen dann durch ein breites Schottercouloir unterhalb von P. 2362 auf den Wanderweg hinab. Über Liderner Planggeli (2194 m) wanderten wir hinüber zum Chaisertor (2360 m). Über die teils ziemlich abgespeckten Felsen und den etwas im Weg herumgespannten Stahlseile ging's hinauf auf das breite, nach Norden abschüssige Gipfelplateau und zum Gipfel des Chaiserstocks (2515 m).

Mittlerweile waren die Wolken recht dicht und die Sicht ziemlich eingeschränkt. Über das Chaisertor stiegen wir wieder ab und machten uns auf den Rückweg zur Bergstation der LSB. Hier hatten wir Glück und mussten nicht lange auf die Talfahrt warten.


Tour mit Barbara.

Tourengänger: alpinos

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3431.gpx Lideren-Trilogie

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 8. September 2010 um 09:27
Einmal mehr hammerschöne Bilder, jedes Mal ein Genuss bei Euch. Aber was mich besonders freut ist, dass wir nun wirklich immer mal wieder die selben Ziele hatten - für den letzten Sonntag hatte ich genau Eure Tour oder aber die Gitschen-Tour auf dem Programm - habe mich dann aber für den Gitschen entschieden. Wenn wir so weitermachen, werden wir uns im nächsten Jahr garantiert über den Weg laufen :-)

Gruess und weiterhin tolle und spannende Touren!

Dominik


Kommentar hinzufügen»