Klein Matterhorn ( 3883m ) & Gobba di Rollin ( 3899m )


Publiziert von maawaa Pro , 2. September 2010 um 13:18.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 1 September 2010
Hochtouren Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 80 m
Strecke:11 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW bis Täsch, mit der Bahn nach Zermatt und der Gondel zur Station Trockener Steg
Unterkunftmöglichkeiten:...gibt es mehr als genug in Zermatt...
Kartennummer:mapplus.ch ( 1 : 25.000, ausgedruckt )

Seit einiger Zeit schon spukt mir das Breithorn ( 4164m ) im Kopf herum. Die gute Wetterprognose für die zweite Häfte dieser Woche bestätigte mich in meinem Vorhaben, es nun einmal mit einer Hochtour zu versuchen. Mit dem Breithorn hat es zwar nicht ganz geklappt, die Tour war trotzdem wunderbar und eine tolle Erfahrung!

Bereits am Dienstag wollte ich ins schöne Wallis reisen, die gesperrten Pässe machten mir allesamt aber einen dicken Strich durch die Rechnung. Am Grimselpass musste ich sogar kurz vor der Passhöhe wieder umkehren. Mit Winterreifen hätte es wohl geklappt, die habe ich Ende August jedoch eher selten schon montiert... Jedenfalls war die Anreise am Mittoch dann kein Problem, und ich kam gegen Acht Uhr Morgens in Zermatt an. Mit der Gondel fuhr ich dann zum Ausgangspunkt, der Station Trockener Steg ( 2939m ), hinauf.

Von der Station aus folge ich dem Schlepplift über den Theodulgletscher. Es hat zwar nicht besonders viele Spalten, Vorsicht ist aber natürlich trotzdem angebracht. An der Testa Grigia ( 3480m ) vorbei biege ich in östlicher Richtung ab, und folge den Skipisten zum Kleinen Matterhorn. Obwohl ich mich immer wieder zwinge noch langsamer zu gehen, fordert mich der Aufstieg ziemlich, und ich komme gehörig ins Keuchen. Immerhin bin ich auch zum ersten Mal in dieser noch ungewöhnten Höhe unterwegs. Als ich am Kleinen Matterhorn dann ankomme, ist es schon nach Zwölf, und ich überlege hin und her ob ich überhaupt noch zum Breithorn soll. Letztendlich entscheide ich mich dagegen, stattdessen möchte ich den Grenzgipfel Gobba di Rollin am südlichen Ende des Breithornplateaus mitnehmen. Das Breithorn verschiebe ich, mitsamt dem Mittelgipfel, auf später.

Gesagt, getan. Ich gehe kurz hinauf zum Gipfel des Klein Matterhorn ( 3883m ), und wandere dann dem Lift entlang zum Gobba di Rollin ( 3899m ). Hier muss ich die Steigeisen dann nochmals montieren, ich hatte sie am Kleinen Matterhorn bereits wieder abgenommen und im Rucksack deponiert. Danach geht es zurück in den Trubel am Kleinen Matterhorn. Ich geniesse das traumhafte Panorama noch eine ganze Weile, spähe immer wieder sehnsüchtig zum Breithorn rüber ( selbst zu dieser eher späten Zeit befinden sich noch einige Seilschaften im Aufstieg ), und gondele dann wieder hinab nach Zermatt.


Fazit :

Schade das es mit dem ersten 4000er nicht ganz geklappt hat. Aber die Tour an sich - und das wunderbare Wetter - entschädigen dafür auf jeden Fall !






Tourengänger: maawaa

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3390.kmz Klein Matterhorn & Gobba di Rollin

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

L
4 Aug 15
Klein Matterhorn · Erli
L
L
L
16 Jul 13
Breithorn · Sherpa
ZS II
15 Jul 16
Pollux · Sherpa

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Aendu hat gesagt: Schöne Gegend!
Gesendet am 2. September 2010 um 16:23
Hallo maawaa

Warst Du alleine unterwegs? Denn das Breithorn würde ich trotz der Einfachheit nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch hier gibt es (leider) verdeckte Spalten... Gut, vielleicht während der Skihochtourensaison kann ein seilfreier Aufstieg in Betracht gezogen werden.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin schöne Bergtouren!

Herzliche Grüsse

Aendu

maawaa Pro hat gesagt: RE:Schöne Gegend!
Gesendet am 2. September 2010 um 18:45
Hallo Aendu,

ja, ich war alleine unterwegs. Die Spalten haben mir schon ein wenig Sorgen gemacht, vor allem im unteren Teil des Theodulgletschers musste ich ab und an mal ausweichen. Ich würde lieber heute als morgen wieder ins Wallis fahren um das Breithorn noch zu besteigen! Leider neigt sich mein Urlaub auch schon wieder dem Ende zu... :(

Ich wünsche Dir ebenfalls noch viele tolle Touren!

Viele Grüsse...
Marco



Kommentar hinzufügen»