Männlichen - Kleine Scheidegg - SENSATIONELL


Publiziert von Jackthepot , 13. September 2010 um 17:33.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:26 August 2010
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 1:30
Abstieg: 161 m
Strecke:Bergstation GGM (Gondelbahn Grindelwald-Männlichen) - Honegg - Inberg - KleineScheidegg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Groß-Parkplatz Talstation Männlichenbahn/Grindelwald.

WANDERN in der JUNGFRAU Region. Panoramaweg Männlichen - Kleine Scheidegg.
Einfacher Wanderweg im Angesicht des mächtigen Grindelwalder Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau (ca. 5,5km lang).

Mit der Gondelbahn Grindelwald-Männlichen bis zur Bergstation nahe dem Berggasthaus Männlichen. Von dort ist der Weg nicht zu verfehlen....einfach den Menschenmassen hinterher... mittendrin - statt nur dabei.
Man folgt dem bequemen, breiten Höhenweg in südlicher Richtung. Der Ostflanke des Tschuggens entlang, leicht an Höhe verlierend, erreicht man bald die Honegg (2156m). Den Schatten der wenig oberhalb liegenden Bergstation der 4er Sesselbahn Gummi (nur Winterbetrieb) nutzten wir zu einer gemütlichen Brotzeit abseits der Massen und mit freiem Blick vom Wetterhorn im Osten bis zur Jungfrau, hinüber zum First und hinab ins tief unten liegenden Grindelwald. In unserem Rücken baute sich der grüne Tschuggen(2521m) auf, der mich dann doch zu einer kleinen Spritztour verleitete -doch das ist eine andere Geschichte.

Nach ausgiebiger Rast zurück zum breiten Wanderweg - zurück zur Volkswanderung. In einer langen Schlaufe quert man in die Südosthänge des Lauberhorns. An einer felsigen Stelle darf das Wandererherz auch frösteln: ein Schild warnt vor Steinschlag und man wir gebeten die nächsten 80 Wegmeter möglichst schnell hinter sich zu bringen ;-)). Nach diesem Arenalinschock gelangt man bald zum Bergrestaurant Grindelwaldblick. Von dort ist die Kleine Scheidegg auf 2061 m ü.M. bald nicht mehr weit.
Trotz der Tatsache, dass 3 Zahnradbahnen ins Tal nach Grindelwald eingesetzt wurden, war das Gedränge groß und jeder Platz in den Zügen war besetzt.

Trotz der vielen Menschen zählt diese Wanderung zu den eindruckvollsten Erlebnissen, die ich je hatte. Je näher man kommt umso überwältigender wird die beeindruckende Berg- und Gletscherszenerie von Eiger, Mönch und Jungfrau.

Tourengänger: Jackthepot

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»