Piz Trovat (3146m) und Sass Queder (3066m)


Publiziert von MichaelG , 31. August 2010 um 21:12.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum:18 September 2003
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Bernina-Gruppe   Palü-Gruppe 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 170 m
Abstieg: 900 m
Strecke:Berghaus Diavolezza - Piz Trovat - Sass Queder - Talstation Bernina Diavolezza
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bergbahn
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Auto
Kartennummer:Kümmerly+Frey Nr. 727

Wir starteten unsere Tour an der Bergstation Diavolezza.
Von hier aus kann man das herrliche Panorama von Piz Palü und Piz Bernina geniessen.

Den Piz Trovat (3146m) erreichten wir von der Bergstation aus in einer Stunde über den Nordostgrat, der Trittsicherheit  in steilem Gelände fordert
(Bewertung: T3)

Nach halbstündiger Pause stiegen wir wieder zurück in den Sattel zwischen Piz Trovat und Sass Queder. Ich kraxelte von dort aus in wenigen Minuten auf den Sass Queder (3066m). Marion hatte keine Lust mehr, den "Schutthaufen zu besteigen", und machte es sich unten gemütlich.
(Bewertung: T2)

Für den Abstieg zurück zur Talstation benötigten wir etwa 1,5 Stunden. Auf halbem Wege ging es am Lej da Diavolezza (2573m) vorbei. Dabei immer im Blickfeld der alleinstehende, dominierende  Piz Lagalb (2959m).
(Bewertung: T2).

Gehzeit gesamt = 3,5 Stunden

Berghaus Diavolezza - Piz Trovat = 1 Stunde
Piz Trovat - Abstieg in den Sattel = 40  Minuten
Sattel - Sass Queder = 15 Minuten
Sass Queder - Berghaus Diavolezza - Talstation Diavolezza = 1,5 Stunden

Tourengänger: MichaelG

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»