Unterwegs am Allgäuer Hauptkamm(2.Tag): der Heilbronner Höhenweg


Publiziert von trainman , 29. August 2010 um 20:59.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum: 8 August 1986
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Klettersteig Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: D   A 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 850 m
Abstieg: 1950 m
Strecke:Rappenseehütte-Hohes Licht-Steinschartenkopf-Wilder Mann-Bockkarkopf-Mädelegabel-Kemptner Hütte-Spielmannsau
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus nach Birgsau,von dort zur Rappenseehütte
Zufahrt zum Ankunftspunkt:vom Bahnhof Oberstdorf zu Fuss nach Spielmannsau,eventuell Taxi oder Pferdefuhrwerk
Unterkunftmöglichkeiten:Rappenseehütte,Kemptner Hütte,Hotels in Oberstdorf
Kartennummer:Bayer.Landesvermessungsamt Allgäuer Alpen

Nach einer wenig angenehmen Nacht auf der Rappenseehütte stiegen wir zuerst auf das Hohe Licht,dabei wurde klar,dass das makellose Schönwetter vom Vortag vorbei war.Dann weiter auf dem leicht zu begehenden Heilbronner Höhenweg mit Versicherungen und Leitern über Steinschartenkopf,Wilden Mann und Bockkarkopf zum Gipfel der Mädelegabel.Das letzte Stück vor dem Gipfel erfordert leichte Kletterei (I).Die dort zu erwartende gigantische Rundsicht gab es wegen massiv aufkommender Bewölkung leider nicht.Abstieg und am Kratzer vorbei zur Kemptner Hütte.Wegen der bedenklichen Wetterentwicklung sofort weiter durch den Sperrbachtobel nach Spielmannsau.Kurz nach der Ankunft dort entlud sich ein schlimmes Gewitter mit Starkregen,wir haben nochmal Glück gehabt und konnten das Ende des Unwetters in der Gaststätte abwarten.Anschliessend Taxifahrt nach Oberstdorf zum Bahnhof.
Fazit: Bei gutem Wetter eine der "Pflichttouren" im Allgäu,für konditionsstarke Geher auch ohne Übernachtung bei frühem Aufbruch machbar.

Tourengänger: trainman

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»