Champéry - Chamonix - Martigny: Tag 6


Publiziert von dominik Pro , 22. Oktober 2010 um 20:12.

Region: Welt » Frankreich » Haute-Savoie » Massif du Mont Blanc
Tour Datum:25 August 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 

 
Wanderwoche Champèry - Chamonix - Martigny
Tag 6

 

Schon von Anfang an hielten Marc und ich uns die Option offen, die Tour bei gutem Wetter noch zu verlängern. Da die Prognosen für die nächsten zwei Tage sehr gut sind, setzen wir das auch gleich in die Tat um und planen via Col de Balme zurück in die Schweiz nach Martigny zu wandern. Die Alternative, in Chamonix Tagestouren zu unternehmen überzeugt uns nicht so da wir schon seit einigen Tagen das Strecke machen gewohnt sind und wir den Charakter der Tour erhalten wollen.

Nach einem reichhaltigen Frühstück im Hotel füllen Marc und ich in der Stadt unsere Vorräte auf und verabschieden uns von Olli der von hier aus den Zug nach Hause nimmt. Dann wandern wir meistens im Wald das Tal hoch über Argentiere bis Le Tour 1453m. Da wir früh dran sind, entscheiden wir den steilen Weg zum Refuge Alfred 1er anstatt die Wanderautobahn unter der Sesselbahn zu nehmen Richtung Col de Balme zu nehmen und von dort aus zum Col de Balme zu wandern wo sich das gleichnamige Refuge befindet. Auf der Karte sieht das alles recht harmlos aus. Allerdings können wir die Hüttenwarte vom Col de Balme telephonisch nicht erreichen sodass unklar bleibt, ob das Refuge überhaupt geöffnet ist.

Der Weg zum Refuge Alfred 1er ist steil und schmal und nach einiger Zeit wundern wir uns, wieso die Hütte immer noch so weit entfernt ist. Beim nochmaligen Blick auf die Karte stellt sich dann heraus, dass die Hütte nicht auf 2200m sondern auf 2700m liegt... Ja, lesen sollten man halt können! Aber umdrehen wäre jetzt auch Blödsinn also laufen wir weiter hoch und im Hinterkopf habe ich schon mal den Plan, die Nacht dort zu verbringen. Der Weg führt zuerst durch Heidelbeerbüsche und später elend lang die Gletschermoräne hoch. Unterwegs begegneten wir nur wenigen Leuten, erst aber der Verzweigung zum Col de Balme treffen wir auf eine regelrechte Radiowanderung von Tagestouristen. Beim Refuge Alfred 1er 2702m angekommen machen wir es uns auf der sonnigen Terrasse gemütlich, geniessen die tolle Aussicht auf den Mont Blanc und den Hausgletscher und nach einem Panaché war uns eigentlich auch schon klar, dass es nicht mehr besser kommen kann und wir hier bleiben wollen. Die kurzfristige Anfrage nach einem Schlafplatz wird mit dem Hinweis auf die "Kurzfristigkeit etc." trotzdem positiv beantwortet und so machen wir es uns für den Rest des Tages in gemütlich.

Der Sonnenuntergang beim Abendessen ist dann das I-Tüpfelchen und lediglich der unruhige Schlaf dank mehrerer mobiler Sägewerke trübt das Vergnügen ein wenig.

*Champéry - Chamonix - Martigny: Tag 1
*Champéry - Chamonix - Martigny: Tag 2
*Champéry - Chamonix - Martigny: Tag 3
*Champéry - Chamonix - Martigny: Tag 4
*Champéry - Chamonix - Martigny: Tag 5
*Champéry - Chamonix - Martigny: Tag 6
*Chempèry - Chamonix - Martigny: Tag 7


Tourengänger: dominik

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3336.gpx Chamonix - Refuge Albert 1er

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»