Von Finhaut über den Col de Fenestral(2451m) nach Les Marecottes


Publiziert von trainman , 26. August 2010 um 23:20.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:22 August 2010
Wandern Schwierigkeit: T5- - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 7:15
Aufstieg: 1450 m
Abstieg: 1550 m
Strecke:Finhaut-Fenestral-Col de Fenestral-P.2678m(Rochers Rouges)-Emaney-Les Marecottes
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug nach Finhaut(Mont Blanc Express)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Zug nach Les Marecottes
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Martigny und Umgebung
Kartennummer:LK 282 Martigny

Im weiteren Umfeld des Mont Blanc gibt es eine Menge landschaftlicher Highlights.Auch wenn diese Berge 2000m niedriger sind als der "Monarch",so haben sie doch landschaftlich äusserst interessante Formen,die mit den Eisriesen ohne weiteres mithalten können,zumindest nach meinem Geschmack.
Start in Finhaut auf gutem Weg hinauf nach Fenestral auf 1800m.Trotz des angenehmen Wegs kommt man nur schwer vorwärts,jedenfalls im Spätsommer,weil viele kleine rote und blaue Hindernisse im Weg sind(Himbeeren und Heidelbeeren in allerbester Qualität !!)Weiter einen steilen Grashang hoch zum Col de Fenestral,ab hier toller Blick zur Tour Salliere,zum Le Luisin,Dent d'Emaney etc.Nachdem ich unbedingt einen Gipfel mitnehmen wollte,bin ich in westlicher Richtung weiter weglos aufgestiegen.Im T3-Gelände anfangs angenehm,später über Schutt auf eine Kuppe.Dort musste ich feststellen,dass der von hier erreichbare Gipfel
P.2678m nur über einen ziemlich ausgesetzten Grat erreichbar ist.Mit leichter Kletterei bis II- und Stellen T5- habe ich den Gipfel mit leichtem Unbehagen dann doch geschafft(fast immer auf dem Grat,Ausweichen in die Flanken ist nicht empfehlenswert).Der P.2678m heißt bei Hallwags Karte Fontanabran,was aber der LK 282 widerspricht,Swiss Topo nennt die Erhebungen zwischen dem Bel Oiseau und P.2678m Rochers Rouges,demnach müsste P.2678m das Nordosteck der Rochers Rouges sein(und der höchste Punkt dieser Gruppe)Der Blick hinunter zum Lac d'Emosson brachte mich auf die Idee,hier abzusteigen,aber ich habe mich nicht getraut,weil die Route nicht richtig einsehbar war.Also Rückweg mit voller Konzentration über den Grat zum Col de Fenestral und hinunter nach Emaney.Dieser "offizielle" Wanderweg sollte nicht unterschätzt werden,oft müssen Platten gequert werden,wo ein Ausrutschen ungesund wäre.An manchen Stellen ist T4-  nicht übertrieben.Ab Emaney auf dem Fahrweg mit einigen Abkürzern nach Les Marecottes zum Bahnhof.
Fazit: Für trittsichere Geher bei guter Sicht eine feine Tour.

Tourengänger: trainman

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»