Übers Älpele auf den Schnurschrofen


Publiziert von oli.m , 26. August 2010 um 20:54.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:22 August 2010
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 925 m
Strecke:12 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Oberjoch ins Tannheimer Tal, P Tannheim (Kienzen)
Kartennummer:Kompass Nr.04

Rundtour von Tannheim übers Älpele und weiter zum Schnurschrofen
 

Bestes, sonnige Bergwetter lud uns zu dieser Rundtour ein. Vom Parkplatz bei Tannheim-Kienzen folgten wir zunächst dem ausgeschilderten Forstweg ins Älpelestal und hinauf Richtung Alpe Älpele. Nach kurzer Strecke zweigt ein alter, nicht mehr markierter Wanderweg entlang des Älpelebachs ab. Über schöne Lichtungen und durch schattigen Wald erreichten wir nach ca.40 min wieder den Forstweg. Diesem folgend kamen wir nach weiteren 40 min an der Alpe "Älpele" an. Nach leckerer Kaiserschmarnpause folgten wir weiter einem schmalen Wanderweg hinauf über die Feldalpe zum Schnurschrofen, unweit vom Schnurfrofensattel und und unterhalb des Geishorn. Dieser von hier oben unscheinbar wirkende und stark von Latschen-Kiefern überwachsene Gipfel bot uns eine einsame, ruhige Gipfelrast mit herlicher Sicht auf viele Tannheimer Berge z.B. Rohnespitze, Ponten, Einstein und bis hinüber zur Zugspitze.
Der nun folgende Abstieg über Almweiden der oberen Roßalpe und stellenweiße recht steilen Weg über Schotter und Schrofen hinunter zur untere Roß-Alpe im Tal zog sich etwas in die Länge. Auffrischender Wind und Regenwolken trieb uns ohne weitere Rast an, entlang des Roßalpbach wieder durch schattigen Schlucht-Wald, nach Tannheim zu wandern.
Nach insgesamt ca 7,5 Stunden, incl. Pausen saßen wir dann zum Ausklang auf der Sonnenterasse Gasthof "Edelweiß" und schauten den letzten Gleitschirmfliegern des Tages, vor der Kulisse des Neunerköpfle, zu.

Reine Gehzeit war geschätzt 5,5 Stunden, wobei wir uns beim Abstieg Zeit gelassen haben. Die im Rother Wanderführer beschriebene Tourenzeit von 3:30 Stunden ist zu bezweifeln! Gut trainiert und ohne Hetze schätze ich dass man min. 4-4,5 Stunden benötigt.
 

Text: Oli
Fotos: Ina & Oli


Tourengänger: oli.m, Ina

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3269.gpx Älpele-Schnurschrofen

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»