Mit Hans Kammerlander auf den Grossen Moosstock ( 3059m )


Publiziert von maawaa Pro , 22. August 2010 um 15:39.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:17 August 2010
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 1410 m
Abstieg: 1720 m
Strecke:8,8 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW bis Ahornach / Acereto
Unterkunftmöglichkeiten:Naturhotel Moosmair in Ahornach - Sehr empfehlenswert !
Kartennummer:-

Seit einem guten halben Jahr haben wir uns diese Woche herbeigesehnt... Nachdem Hans Kammerlander letzten Winter mit seinem Vortrag " Alles Berg " in meiner Heimatstadt zu Gast war, hatten wir vor eine Bergtour bei ihm zu buchen. Als Kammerlanders Hausberg gilt der Grosse Moosstock, ein niedriger 3000er oberhalb von Ahornach / Acereto ( 1400m ).

Wir fuhren bereits am Montag Morgen ins Tauferer Ahrntal und bezogen ein Hotelzimmer im Naturhotel Moosmair, direkt in Ahornach. Jedem der in der Region unterwegs ist möchte ich dieses kleine, feine Hotel empfehlen! Die Küche des Hotelrestaurants " Arcana " verwendet überwiegend regionale Produkte, es gibt tolle Wellnessangebote, die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet, und nicht zuletzt bietet das Hotel eine schöne Aussicht auf Ahornach und das Ahrntal.

Am Dienstag Morgen wurden wir von Taxis zum eigenlichen Ausgangspunkt der Wanderung, auf etwa 1650m gefahren. Hans kam in einem seiner Oldtimer, einem Käfer, angefahren. Kurz vor 8 Uhr starteten wir gemächlich Richtung Gipfel. Der Weg führt zunächst im Wald aufwärts, an einer Alm angekommen pausierten wir und füllten die Trinkflaschen mit frischem Wasser auf. Die Führung unserer Gruppe, um die 20 Wanderer aus Österreich, Italien, der Schweiz und Deutschland, übernahm meist Hans selbst, ein weiterer Bergführer, Mario, war ebenfalls dabei. Oberhalb der Baumgrenze dann wurde das Gelände etwas blockiger, teilweise musste man die Hände Zuhilfe nehmen. Der Weg selbst ist durchgehend weiss - rot - weiss markiert und gut begehbar.  

Auf etwa 2800m erreicht man den Gipfelgrat, hier sieht man dann auch erstmals den Grossen Moosstock. Über grobe Felsblöcke steigt man nun weiter auf, der Weg wird steiler und anspruchsvoller, insbesondere weil nun auch noch etwas Schnee liegt. Kritische Schlüsselstellen werden von Hans mit Seilen abgesichert an denen man leicht emporklettern kann. Kurz vor 12 Uhr Mittags erreichen wir dann den Gipfel des Grossen Moosstock ( 3059m ) - Freude herrscht !

Nach und nach treffen die anderen Wanderer ein, und Hans muss für dutzende Gipfelfotos posieren. Leider haben wir kaum Weitsicht. Die Wolken verziehen sich zwar ein wenig, und die Sonne ist auch ab und an zu sehen, trotzdem hält sich die Fernsicht in argen Grenzen - was der guten Stimmung am Gipfel jedoch nicht schadet. Hans und Mario erzählen Anekdoten aus dem Bergsteigerleben, und es ist wirklich sehr interessant den " Profis " zuzuhören!

Nach der ausgiebigen Gipfelrast mit Brotzeit und Fotoshooting machen wir uns dann wieder an den Abstieg. Der ist weitgehend identisch mit der Aufstiegsroute. Während wir direkt nach Ahornach hinabwandern holt Hans seinen Käfer am Ausgangspunkt ab. Nach etwa 9 Stunden sind wir zurück auf der Terrasse des Moosmair, und lassen den Tag gemütlich zusammen ausklingen.


Fazit :

Auf Bergtour mit Hans Kammerlander ! Was kann es schöneres geben ?! Ein wunderbarer, perfekter Auftakt zu unserer " Tour de Südtirol "...


Tourengänger: maawaa, stygyse


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 3251.kmz Grosser Moosstock

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»