Rastkogel - weglose Gratwanderung zum Rosskopf


Publiziert von Koasakrax , 28. Juli 2010 um 22:22.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Tuxer Alpen
Tour Datum:28 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T6- - schwieriges Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:16 Km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Inntalautobahn Ausfahrt Zillertal bis Hippach und d auf die Zillertaler Höhenstraße bis zur nächsten Kehre nach dem Mauthäuschen.
Unterkunftmöglichkeiten:Rastkogelhütte

Der Wetterdienst vermeldete einen halben Tag schönes Wetter aber kalt. Das richtige Wanderwetter. Ab ins Zillertal und da in Hippach auf die Zillertaler Höhenstraße bis zum Parkplatz der Rastkogelhütte.

Von da in leichter Steigung entweder auf dem Wirtschaftsweg bis zur Hütte oder den Wanderweg in ca. 1h zu Hütte. Von da den Wegweiser folgend auf eher breiten ausgelatschten Wanderwegen bis zu einer Hochebene mit zwei kleinen Bergseen. Von da in einer Schuttreisen bis zum Sattel und von dort steil in ca Min. zum Gipfel. Von da wieder zurück bis auf Höhe der beiden Seen und hier links in den Osthang des Dreispitzkopfes.

Ab hier sehr steil und auf dem nassen Gras äusserst rutschig. Je weiter man zum Gipfel kommt, umso steiler das Gelände. Vom Gipfel entlang des Grates in ca. 1 1/2 h über den Breitenkopf in wunderbarer Gratwanderung bis zum Roßkopf.

Von hier wieder auf sehr gut ausgebauten Wanderweg zurück zur Rastkogelhütte wo schon das Radler und das Bergsteigeressen wartete. Von der Hütte in ca. 30 min bis zum Parkplatz.

Der normale Weg auf den Rastkogel bzw. den Roßkopf ist eine  einfache Bergwanderung. Wer den Grat zwischen den beiden macht, hat schwieriges Alpinwandern vor sich, mit mancher kleinen Klettereinlage im 2er Bereich.Auch die Gesamtlänge von 16 Km sollte man nicht unterschätzen und macht die Tour zu einer langen und spannenden Tour in den Tuxer Alpen.

Tourengänger: Koasakrax


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

abenteurer Pro hat gesagt:
Gesendet am 10. April 2018 um 10:44
Servus Koasakrax,

hast Du den Dreispitzkopf überschritten? Leider schreibst Du zu diesm Gipfel nichts!

Gruß,

abenteurer

Koasakrax hat gesagt: RE:
Gesendet am 10. April 2018 um 10:54
Den Dreispitzkogel habe ich knapp unterhalb des Gipfels rechts umgangen. Soweit kann ich mich errinnern. Der Abstieg Richtung Rosskopf überstieg meine Kletterkenntnisse.

Andy


Kommentar hinzufügen»