Wisshorelücke und Pointe de la Plaine Morte: von Iffigenalp (Lenk) nach Montana (2 Tage)


Publiziert von neutrino Pro , 15. Februar 2007 um 15:56.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum: 7 August 2003
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1600 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus bis cff logo Iffigenalp
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Standseilbahn oder Postauto ab cff logo Montana Gare
Unterkunftmöglichkeiten:Wildstrubelhütte (..und Lenk, Berghaus Iffigenalp, Cabane des Violettes, Crans-Montana)
Kartennummer:1266 Lenk + 1267 Gemmi + 1287 Sierre

Route:

1.Tag (6.8.2003) (+1200m, T2):
Iffigenalp (1584 m) - Geissräbel (Pkt. 1861) - Blattihütte (2027 m) - Stiereläger (2279 m) - Rawilseeleni (2490 m) - Pkt. 2552 - Wildstrubelhütte (2791 m)

(Guten und breiten Weg im Steilwand oberhalb Iffigenalp)


2.Tag (7.8.2003) (+300m, -1600m, T3):
Wildstrubelhütte (2791 m) - Wisshorelücke (2852 m) - Pkt. 2741 - Pointe de la Plaine Morte (2927 m) - Rezlipass/Col du Sex Mort - Wanderweg im Tälchen zwischen Mont Bonvin und Tubang - Pkt. 2338 - Pkt. 2207 - Cabane des Violettes (2209 m) - Les Caves (1965 m) - Alpstrasse - Pkt. 1751 - Zaumiau (Golfplatz) - Vermala (Pkt. 1555) - Montana (Standseilbahn, 1477 m)

(Zwischen Wildstrubelhütte und Pointe de la Plaine Morte teilweise weglos und einige Schneefelder.)

Tourengänger: neutrino


Kommentar hinzufügen»