Wissmilen mit Abfahrt ins Mülibachtal nach Engi


Publiziert von Alpin_Rise Pro , 15. Februar 2007 um 15:42.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:16 Februar 2004
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   CH-GL   Spitzmeilengruppe 
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 1900 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Tannbodenalp mit ÖV oder MIV PW für diese Überschreitung sehr hinderlich!
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Engi oder per MIV

Der Wissmilen ist besonders aus dem Skigebiet Flumserberge ein beliebtes und häufig begangenes Ziel. Die Abfahrt zurück ins Skigebiet ist jedoch kurz und nicht sehr berauschend. Lohnender ist es, wenn man ins Glarnerland abfährt. Entweder durch das Mülibachtal nach Engi wie wir oder durch das Chrauchtal nach Matt.

Lohnende Skiüberschreitung vom Walensse ins Glarner Chlital

Nach der Überschreitung vom Toggenburg zum Walensee über den Gulmens am Vortag und nach einer Übernachtung auf der Tannenbodenalp die nächste Etappe vom Walensee ins Sernftal.

Mit den Bahnen zum Prodchamm (gebräuchlicher und direkter ist der Maschgenchamm!) und kurz zu Fuss über den Grat, harte Steilabfahrt nach Panüöl. Auf der gut gespurten Normalroute über Fursch auf den Wissmilen. Fantastische Rundsicht.
Zuerst zu Fuss über den abgeblasenen SW-Hang und in bestem, jungfräulichem Pulver, später Sulz ins landschaftlich schöne Mülibachtal und auf dem Fahrweg bis nach Engi.


Tipp: Lohnend ist auch die Abfahrt auf beschriebener Route bis ca. 2100 und Querung nach Süden zum Gulderstock. Dieser lockt mit einem perfekten 1000hm Westhang.

Tourengänger: Alpin_Rise

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
22 Okt 11
Spitzmeilengebiet, die Zweite! · Frangge
WT4 S
WS
ZS WS+
1 Dez 13
Spitzmeilen · tricky
ZS WS+
26 Feb 15
Spitzmeilen · tricky

Kommentar hinzufügen»