Seenot am Wolfgangsee


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 21. Juli 2010 um 21:19.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Salzkammergut-Berge
Tour Datum:21 Juli 2010
Klettern Schwierigkeit: VI+ (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 4:00
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von St. Gilgen Richtung Mondsee und rechts nach Winkl/Fürberg

Die Tour bietet herrliche Kletterei an (meist) großen Henkeln direkt überm Wolfgangsee. Der Zugang kann mit Boot, schwimmend oder durch abseilen von oben erfolgen, wir entschieden uns fürs Abseilen. Dadurch wird zwar das Seil beim Abziehen total nass, bei so schönem Wetter trocknet es aber wieder bis zum zweiten Stand!
Die Kletterei ist teilweise athletisch, nur in der Schlüsselstelle muss man sich durch eine komische Kaminstelle kämpfen! Eine weitere Besonderheit sind die geschraubten und geklebten Griffe in der vorletzen SL, mache davon drehen sich und machen die SL spannender!
Die Tour ist ein absolutes Highlight im Salzkammergut und vermutlich auch darüber hinaus! Muss man gemacht haben!

ZUSTIEG: (Ohne Boot) Vom P. beim Kiosk hinauf Richtung Falkenstein. Beim 10. Kreuz (Kreuzweg) rechts auf Wanderweg Schefferblick abzweigen. Nach ca 300m kommt eine S-Kurve im Weg. Hier gibt es neben mehreren Rot-Weiß-Roten Markierungen auch eine Blau-Gelbe, diese führt direkt zur Abseilpiste! Der erste Abseilstand ist eher ungemütlich, daher alles schon ein paar Meter weiter oben herrichten! (20min)

ROUTE: 3x50m (Torstahlbügel) oder 6x30m (Kettenstände und Torstahlbügel) abseilen, weiter siehe Topo

ABSTIEG: Vom Ausstieg ca 10min im steilen Wald hinauf bis zum Zustiegsweg, diesen zurück!

SCHWIERIGKEIT: 6+, 5+A0, ziemlich steile Kletterei!

ABSICHERUNG: ++++/++++: sehr gut mit selbstgemachten BH, am Stand immer ein Torstahlbügel.

AUSRÜSTUNG: 12 Express, 50m Halbseile oder 60m ES, Großer Imbusschlüssel (10) für die Griffe

STIL: A.F.

MIT WAR: Tanja

WETTER: Sonne, im oberen Teil extrem heiß!

TOPO: http://www.bergsteigen.at/pic/pdf/469_Topo_4a5c60ae-424e-4506-b9cb-01bae02079c7_seenottopo.jpg

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»