Vrenelisgärtli über's Chalttäli


Publiziert von maesae , 20. Juli 2010 um 21:39.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:10 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: S
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Aufstieg: 1900 m
Abstieg: 2000 m

 

Der Aufstieg auf‘s Vreneli via Chalttäli war schon eine lange Pendenz. Die hikr-Berichte haben mich ebenfalls dazu motiviert.
 
Auf einen detaillierten Tourenbeschrieb verzichte ich. Die Route wurde schon mehrmals ausführlich beschrieben (hikr.org / cornelsuter-hompage). Bilder-Galerien findet man auch auf der Homepage eines einheimischen Bergführers. Wenn man die vorhandenen Tourenbeschriebe einigermassen sorgfältig liest, sollte der Weg problemlos gefunden werden.
 
Im grossen Band hatten wir guten Trittschnee. Stellenweise war es dort auch ziemlich abschüssig. Die Schlüssel-Stelle war der Felsriegel im Ausstiegscouloir, welcher rechts umklettert werden musste (kurze Kletterstelle im 3ten/4ten Grad). Für diese Kletter-Stelle haben wir den Pickel und die Steigeisen eingepackt. Im Ausstiegscouloir ist es manchmal richtig steil und der Schnee wurde auch weicher!
 
Wegen des Steinschlages sollte man eine kühlere Nacht abwarten (diesen Tipp hat man mir mit auf den Weg gegeben). Steinschlägig war es an diesem Tag allerdings nicht.
 
Die Tour ist landschaftlich überaus interessant! Vorallem die krummen Würmer (Felspartie unterhalb des grossen Bandes) haben mich sehr beeindruckt! So etwas sieht man nicht alle Tage ;-)
 
Vom grossen Band aus haben wir die Frifad-Route studiert, ich glaube diese Tour ist dann doch definitiv ein grösseres alpines Unternehmen und sollte erst erkundigt werden, wenn es gar kein Schnee mehr hat.
 
Nachdem wir den Schwandner-Grat erreichten, war es dann vorbei mit der Einsamkeit am Berg --> Massentourismus.
 
Das Bügel-Spez in der Glärnisch-Hütte hat uns beinahe umgehauen, die Schattenplätze waren auch schon alle vergeben.
 

Tourengänger: stockloch, maesae


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Alpinist hat gesagt:
Gesendet am 20. Juli 2010 um 21:48
Salü Mäsä.
Gratulation zur Tour. Wir hatten am 27.Juni noch viel Schnee im Band und im Couloir. Es scheint ja das Chalttäli Virus ausgebrochen zu sein :-)

Gruäss
cornel


Kommentar hinzufügen»