Piz Albris Wintergipfel 3137 m


Publiziert von chamuotsch , 19. Juli 2010 um 20:21.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum:19 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1120 m
Abstieg: 810 m
Strecke:RhB Bernina Diavolezza - Fuorcla Pischa - Piz Albris - Alp Languard
Zufahrt zum Ausgangspunkt:RhB nach Bernina Diavolezza
Kartennummer:1257 St.Moritz

Mit der RhB fuhren wir von Samedan nach Bernina Diavolezza. Dort ging es ins Val da Fain bis zum Pt. 2172 und weiter südlich des Val Pischa auf einem rotweissen Wanderweg den Grashang steil hoch. Vorbei an tollem Türkenbund und Männertreu ging es bis Pt. 2625, wo die erste Rast anstand. Traumhafter Blick zu der Berninagruppe und Steinböcken am Grasen.
Weiter ging es dann durch schieferänliches Gestein zum Pt. 2769 und wie durch eine unwirkliche Mondlandschaft Richtung Fuorcla Pischa. Kurz davor verliessen wir den Weg und folgten den Steinmannli Richtung Süden deutlich zum Wintergipfel des Piz Albris. Durch Blöcke und guten Wegzeichen kamen wir zum schönen Gipfel mit seiner traumhaften Aussicht.
Den Abstieg gingen wir ähnlich, peilten aber auf halber Höhe die Lejs d'Albris an. Einige Schneefelder erleichterten uns den Abstieg. Entlang Muot dals Lejs und des hübschen Bächleins gingen wir bis hinunter zum Lej Languard. Im Val Languard entschieden wir uns dann, die Chamanna Paradis ein anderes Mal zu besuchen, da wir den Gipfel ein wenig zu lange genossen hatten. Die Apfelschorle und das Calanda gab es auch in dem Bergrestaurant Alp Languard. Und diesmal freute sich nicht nur VR101 auf die Abfahrt nach Pontresina mit der Sesselbahn. Die RhB brachte uns dann nach Samedan.

Tourengänger: chamuotsch


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
T3
T4+ I
25 Jul 13
Piz Albris, 3166m · Linard03
T4+ II
T4+ WS

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Ivo66 Pro hat gesagt: Sehr schön!
Gesendet am 19. Juli 2010 um 22:09
...endlich wieder einmal etwas vom Piz Albris zu hören. Eine tolle Gegend und ein fantastischer, einsamer Berg. Wunderschön durch Fotos festgehalten. Vielen Dank!

Herzliche Grüsse, Ivo


Kommentar hinzufügen»