Falknis 2562m


Publiziert von RainiJacky , 12. Juli 2010 um 21:57.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum: 9 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   FL 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 950 m
Strecke:Malans - Älplibahn auf die Alp Älpli - Mittelsääs - Kammböden - Höhenweg bis Talegg - Fläscher Tal - Falknis
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit ÖV oder PW bis Talstation Älplibahn (P vorhanden)
Kartennummer:Blatt Schesaplana 1156; 1:25'000

Der Falknis - ein Berg über dem Rheintal im Kanton Graubünden

Ein herrlicher "6-Stünder", ein Berg mit Weit- und Tiefblick. Von Malans sind wir mit der Älplibahn auf das Älpli (1801müM) gefahren um die ersten Höhenmeter bequem zu überwinden. (WICHTIG: Alle Fahrten müssen vorreserviert werden - die Bahn ist an sonnigen Tagen ausgebucht!! Die Bahn wird von freiwilligen Helfern der Älplibahngemeinschaft betrieben, in der viele Kameradinnen und Kameraden jeder Alterstufe eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gefunden haben - ein Muss für jeden "Bähnli-Fan")

Von der Älpli-Alp ist die Wanderung gut ausgeschildert. Via Mittelsääs hoch zum Kammböden, dann auf dem Höhenweg den Hang unter dem Glegghorn traversieren bis ins Fläscher-Tal. Idyllische Wanderung entlang den 3 Seen bis zum Fläscher Fürggli (2247m) und rechts die Flanke hoch auf den Falknis.

Vom Falknis geniesst man/frau eine fantastische Weitsicht und einen schwindelerregenden Tiefblick. Lange ist es her, dass wir wieder einmal ca. 1h auf einem Gipfel verweilten.

Retour zur Bergstation haben wir den Weg via Ruchenberg gewählt.

Tourengänger: RainiJacky


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»