Oberrothorn 3415m


Publiziert von Bombo , 10. Juli 2010 um 21:15.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 7 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 1450 m
Abstieg: 630 m
Strecke:Sunnegga - Unterrothorn - Oberrothorn - Unterrothorn
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit ÖV von Täsch nach Zermatt (retour, Halbtax, CHF 7.60) und mit Sunnegga-Bahn hinauf nach Sunnegga 2288m (einfach, Halbtax, CHF 7.50)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Von Unterrothorn 3103m mit Seilbahn nach Blauherd 2571m, dann mit Gondelbahn zur Sunnegga 2288m und weiter mit der unterirdischen Standseilbahn nach Zermatt (einfach, Halbtax, CHF 20.50).
Kartennummer:LK 1:25'000, Bl 1348 "Zermatt"

Akklimatisation auf einem der schönsten Aussichtspunkte in Zermatt

 

 

Wer im Unterland wohnt und in die 4000er-Welt vordringen will, der kommt um eine gute und ausreichende Akklimatisation nicht darum herum. In Zermatt bieten sich verschiedene Varianten an - man hat die Wahl zwischen "Bähnli-Berge" (Unterrothorn 3103m, Klein Matterhorn 3883m, etc) oder aber "Berge per Pedes" wie z.B. das Mettelhorn 3406m oder das Oberrothorn 3415m. Letzteres kann man vollumfänglich aus eigener Kraft erreichen, hat aber auch die Möglichkeit, einzelne Etappen mit Bergbahnen abzukürzen.

Da wir unsere Beine nur mässig belasten wollten, wählten wir die Variante Zermatt - Sunnegga 2288m per Bahn (einfach, Halbtax, CHF 7.50) und anschliessend Fussaufstieg via Ritzengrat zum Unterrothorn 3103m und weiter zum Endziel Oberrothorn 3415m. Von dort dann wieder zurück zum Unterrothorn 3103m (schönes Restaurant mit prächtiger Sonnenterrasse), wo wir bequem mit der Seilbahn nach Blauherd 2571m, mit der Gondelbahn zur Sunnegga 2288m und mit der unterirdischen Standseilbahn nach Zermatt hinunter fuhren (Rothorn paradise - Zermatt, einfach, Halbtax, CHF 20.50).

Der Aufstieg über den Ritzengrat (von der Sunnegga zuerst via Europaweg nach Tufteren 2215m bis P. 2311) zum Unterrothorn 3103m wie auch der weitere Aufstieg zum Oberrothorn 3415m ist bestens beschildert und markiert. In den letzten Gipfelmetern müssen teilweise unschwierige plattige Kurzetappen zurückgelegt werden, bei trockenen Verhältnissen problemlos, bei Nässe kann ein Stock nicht schaden.

Die unerwartete Aussicht vom Oberrothorn 3415m ist meiner Meinung nach rekordverdächtig. Man sieht dermassen viele 4000er-Gipfel, dass man beinahe die gesamte Schweizer-4000er-Liste abhaken kann. Es könnte also gut möglich sein, dass man von diesem reinen "Wander-3000er" am meisten CH-4000er sieht  (müsste nochmals auf die Barrhörner, Europa's höchste Wander-3000er, um den Gegen-Check zu machen...). Die Diskussion ist eröffnet...

Wir hatten auf jeden Fall Freude, dass wir sogar noch knapp unser übermorgiges Gipfelziel, den Dom 4545m, bestaunen durften. Da sitzen wir nun in Shorts und T-Shirt und schon bald weht uns ein kühler Wind um die Mütze und es kratzen die Blankeis-Stellen an den Steigeisen...

Während Fenek mit dem GA nach Hause düst, geniesse ich in Randa zuerst das Fussball-WM-Ausscheiden von Deutschland in Südafrika und anschliessend in meinem VW-Bus eine ruhige und bestens temperierte Nacht (in der Hoffnung, dass in der Nacht keine Parkkontrollen durchgeführt werden...).  Am morgigen Tag freue ich mich, meinen Tourenpartner erneut wieder begrüssen zu dürfen, wo wir dann gemeinsam in die Domhütte SAC aufsteigen werden.



Tourengänger: Fenek, Bombo

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

Willem hat gesagt: 4000er-Blick
Gesendet am 10. Juli 2010 um 23:35
Hallo Dominik (und Fenek)!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Akklimatisationstour! Du hast gesagt:

"Es könnte also gut möglich sein, dass man von diesem reinen "Wander-3000er" am meisten CH-4000er sieht (müsste nochmals auf die Barrhörner, Europa's höchste Wander-3000er, um den Gegen-Check zu machen...). Die Diskussion ist eröffnet..."

Dann werde ich die Diskussion öffnen:P. Ich würde sagen das man von den Barrhörnern aus mehr 4000er sehen kann. Aber wie du muss ich auch zuerst diese Gipfel besteigen.

Auf dem Mettelhorn war ich jedoch schon und von diesem Gipfel aus hat man bei klarem Wetter nicht nur die Zermatter 4000er Parade, sondern auch einige 4000er im Berner Oberland im Blickfeld. Siehe z.B. dieses Bild von Fenek. Diese 4000er kann man aber vom Oberrothorn aus nicht einsehen glaube ich...ich würde also sagen das das Mettelhorn als Aussichtsberg das Oberrothorn überragt. Landschaftlich ist das für mich sicher der Fall.

Nächste Woche fahren wir ins Wallis, dann werden wir vielleicht neue Rekorde finden!

Herzliche Grüsse und viele schöne Touren diesen Sommer!

Willem

Bombo hat gesagt: RE:4000er-Blick
Gesendet am 11. Juli 2010 um 00:10
Danke Dir für Deinen Input. Auch ich denke, dass das Mettelhorn mit dem Oberrothorn stark in Konkurrenz steht - Fenek und ich haben dies auf dem Gipfel auch diskutiert. Auf alle Fälle aber kann gesagt werden, dass das Mettelhorn ein viel schönerer Berg ist wie das Oberrothorn - sei das der Form wegen oder meiner Meinung nach eben auch, weil weit und breit keine Bergbahn hochführt. Wenn alles planmässig verläuft, werde ich schon bald das Mettelhorn aus der Nähe sehen - vielleicht kann ich dann zur 4000er-Diskussion nochmals etwas dazu beitragen.

Mit Gipfelpanorama könnte man übrigens die Antwort sofort herausfinden - aber das wär ja nicht lustig :-)


Willem hat gesagt: RE:4000er-Blick
Gesendet am 11. Juli 2010 um 00:45
Du hast meine Position genau beschrieben:). Der Zustieg zum Mettelhorn ist landschaftlich in der Tat viel schöner finde ich. Es gibt hier auch weniger Leute als auf der anderen Talseite am Oberrothorn, wo Bergbahnen viele Leute hinaufschleppen. Zudem ist der Blickwinkel auf die 4000er vom Mettelhorn aus meiner Meinung nach etwas günstiger. Vom Mettelhorn aus zeigen die 4000er sich fast alle von ihren Schauseiten. Ich wünsche dir viel Spass beim Aufstieg zum Mettelhorn und klares Wetter. Und danke für die Gipfelpanorama-Seite. Leider wird die "Diskussion" mit dieser Seite weniger spannend:).

alpstein Pro hat gesagt: no comment ;-)
Gesendet am 11. Juli 2010 um 12:01
>geniesse ich in Randa zuerst das Fussball-WM-Ausscheiden von Deutschland in Südafrika

Gelöschter Kommentar

Bombo hat gesagt: RE:
Gesendet am 12. Juli 2010 um 18:50
Wie hast Du so schön geschrieben? Genau: no comment ;-)

Und da schliesse ich mich gerne an...

Gruess
D.


Kommentar hinzufügen»