Abgebrochene Zugspitztour durchs Reintal


Publiziert von oli.m , 14. August 2010 um 15:47.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Wetterstein-Gebirge
Tour Datum: 2 Oktober 2005
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 10:00
Kartennummer:Kompass 6

Das Wetter sollte nicht gut werden, wir wollten dennoch auf die Zugspitze. Den langen aber sehr schönen Weg durch die Partnachklamm und das Reintal hinauf zur gleichnamigen Hütte absolvierten wir größtenteils im Nieselregen. Egal, da doch eine gemütliche Hütte auf uns warten sollte. An der Hütte angekommen die Überraschung, zwar noch geöffnet, aber wegen des Feiertags und wegen dem letzten Wochenende der Saison war die Hütte brechend voll. Wir sicherten uns zunächst noch ein Notlager im Schuppen, hinter der Hütte und neben der "Betriebsenduro". Während eines Radlers besprachen wir die Situation und aufgrund des Nassen Wetters, auf dem Platt sollte es bereits geschneit haben, entschieden wir uns zu einer sofortigen Rückkehr nach Garmisch. Auch dieser Weg war von Niesel begleitet und der lange Weg über die Partnachalm zog sich gewaltig in die Länge. Nach insgesamt 10 Stunden Gehzeit und nach Einbruch der Dunkelheit erreichten wir unsern Ausgangspunkt in Garmisch.

Ok, die Zugspitze war's heute nicht, aber das Reintal sollte uns noch häufiger sehen.....

Tourengänger: oli.m, alexz



Kommentar hinzufügen»