Küchlspitze(3147m) - Bergsteigen wie anno 1880 -


Publiziert von ADI , 13. Juli 2010 um 14:07.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Verwallgruppe
Tour Datum: 9 September 2006
Wandern Schwierigkeit: T6- - schwieriges Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Strecke:St. Anton-Moostal-Darmstädter Hütte-Ostgrat Küchlspitze-Gipfel
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem PKW nach St. Anton, eingeschränkte Parkmöglichkeiten
Unterkunftmöglichkeiten:Darmstädter Hütte(2384m); Tel. 0043(0)69915446314; eine rundum empfehlenswerte Hütte!
Kartennummer:Kompass Nr. 41 Sivretta/Verwallgruppe

Gerne denke ich an diese schöne Tour zurück, bald ist es ja schon wieder 4 Jahre her.

Von der Darmstädter Hütte weglos über Gletscherschliffplatten und mürbes Gelände hoch zum Ostgrat(II-) und auf diesem in logischer Linie(geländevorgegeben) hoch zum Vorgipfel(mit Stange).
Weiter zur markanten Scharte, diese brüchig hoch(II) und in der oberen Ostflanke traversierend recht luftig zum mehr als engen Gipfel.
Ein recht einsamer, kerniger 3000er. Bergsteigen wie vor 130 Jahren, zu Ludwig Purtschellers Zeiten.
Unten dann wieder zurück zum Rautejöchli und über den immer kleiner werdenden Großen Küchlferner zurück zur Hütte.

Mit auf Tour damals: mein Bergspezi Martin und ein mir heute unbekannter Zeitgenosse, welcher sich uns angeschlossen hatte.
Sorry für die vielen Pics....war  eine Top-Tour.

Tourengänger: ADI


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»