Ruine Neutoggenburg / Wilkethöchi


Publiziert von Delta Pro , 5. Februar 2007 um 08:10.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 4 Februar 2007
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Aufstieg: 650 m

Zwei Frühlingswanderungen im Hochwinter im unvergleichlichen St. Galler / Appenzeller Voralpenland.

Start etwas unterhalb von Wasserfluh. Aufstieg über einen sonnenbeschienenen Sporn (Wegspuren, T2) auf den Westgrat des Nagelfluhgipfels, der von der Ruine Neutoggenburg gekrönt ist. Kurz vor dem höchsten Punkt gabelt sich das Weglein. Links geht’s durch die steile Südflanke (teils schmaler Weg, rutschig), recht gegen die steile Nagelfluhwand, die sich direkt ersteigen lässt (Wurzelgriffe, 20m T5, recht ausgesetzt).

Die zweite Wanderung führt von Dicken auf die Wilketshöchi. Schöne Aussichten in die Alpen und das wenig winterliche Appenzeller Hügelland.


Tourengänger: Delta, sglider

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»