Balmfluechöpfli


Publiziert von joe , 20. Juni 2010 um 18:16.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum:20 Juni 2010
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Aufstieg: 890 m
Abstieg: 890 m
Strecke:Falleren - Chuchigraben - P855 - P1182 - Balmfluechöpfli - Clubwägli - Glatti Flue - Pechflue - Cheselbach - Falleren.
Kartennummer:SwissTopo

Aufgrund meines letzten Besuches des Balmfluechöpfli wollte ich heute eine Aufstiegsvariante versuchen bzw. an die Rundtour noch Röti anhängen.

Ausgangspunkt war der Parkplatz in Falleren. Jetzt fing es auch noch an zu regnen. Daher habe ich für den Aufstieg die Variante über P855 und P1182 zu meinem Tagesziel gewählt. Trotz schlechten Wetters waren doch einige Wanderer im Auf- und Abstieg unterwegs. Am Gipfel des Balmfluechöpfli wurde ich mit schlechter Sicht und einem starken und kalten Wind empfangen. Ohne Pause, aber mit Fotohalt, ging es weiter. Also Röti gestrichen und den kompletten Grat nach Westen bei Nässe in Angriff nehmen. Die unscheinbare Abzweigung zum Clubwägli ist schwer zu sehen. Aktuell liegen dort  am Weganfang umgefallene Bäume. Diesen Abstiegsweg kann ich nur guten und trittsicheren Alpinwanderern bei diesem Wetter (Wege teilweise feucht und rutschig) empfehlen. Ein Fehltritt oder Ausrutscher hat üble Folgen zur Konsequenz.

Im Nachhinein würde ich die Route bei diesem Wetter in umgekehrter Richtung für den ambitionierten Wanderer empfehlen.

Hinweis:
aufgrund vieler Hikr-Eintragungen habe ich auf eine detailliertere Routenbeschreibung verzichtet.

Ich habe den Text nochmals am 21.06 überarbeiten müssen, da ich den Eulengrat umgangen bin und nicht über diesen abgestiegen bin. Sorry für den Fehler und danke an den ortskundigen Leser für diesen Hinweis. 

 


Tourengänger: joe


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»