Les Arales 516m


Publiziert von Sputnik Pro , 21. Januar 2007 um 13:41.

Region: Welt » Schweiz » Genf
Tour Datum:20 Januar 2007
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GE   F 
Zeitbedarf: 1:30
Aufstieg: 40 m
Abstieg: 40 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Vom Bahnhof Genève zu Fuss oder mit dem Bus Nummer 9 nach Bel Air (Cité). Von Bel Air weiter mit dem Tram Nummer 12 nach Tronchet (Thônex). Von dort weiter mit dem Bus "C" nach Jussy. Achtung: Der Bus fährt nur stündlich am Wochenende!
Zufahrt zum Ankunftspunkt:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Auberge in Jussy.

HÖCHSTER GENFER: LES ARALES 516m.

Mein Kantonshöhepunkt Nummer 23.

Gipfel oder Hügel ist für den höchsten Genfer wirklich übertreiben - doch wer alle Kantonshöhepunkte sammelt , kommt von diesem Minihügelchen auf der Grenze zu Frankreich nicht drum herum. Dank der "Blick"-Aktion hatte ich eine SBB-Halbtax-Tageskarte für 38.-, mehr war mir der "Hügel" nicht wert.  Von der Busendstation in Jussy wandert man der Strasse entlang in Richtung Monniaz an der französischen Grenze, von dort ist es nicht weit bis zum höchsten Punkt des Kantons Genf der zwischen zwei Grenzsteinen liegt. Um doch eine schöne Tour zu haben fuhr ich dann wieder durch den ganzen Kanton Genf und weiter nach Frankreich um die höchsten Gipfel des Juragebirges zu besuchen.

Genaue Route: Jussy - P.489m - P.491m - Les Châtaignières - P.499m - Les Gresevaux - Les Arales (P.516m) - Monniaz - Les Châtaignières - P.491m - P.489m - Jussy.

Tour im Alleingang.


Tourengänger: Sputnik

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Cyrill Pro hat gesagt: Geometer?
Gesendet am 21. Januar 2007 um 19:28
Aaah, Du hast ihn gefunden. Ich habe gehört, dass der effektiv höchste Punkt nicht ganz einfach zu finden ist. Gratuliere Dir. Der fehlt mich noch.

Sputnik Pro hat gesagt: Hoffe mal...
Gesendet am 21. Januar 2007 um 19:41
Bin ein wenig dort herumspaziert, denke schon dass ich ihn gefunden habe :-) Aber Achtung - die Grenze zu Frankreich ist zu beachten, denn dort ist es kein Genfer mehr!


Kommentar hinzufügen»