kids and hike: Le Noirmont - refuge des sommetres - Muriaux


Publiziert von ossi , 17. April 2010 um 08:41.

Region: Welt » Schweiz » Jura
Tour Datum:10 April 2010
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-JU 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 100 m
Abstieg: 100 m
Strecke:Le Noirmont-refuge des sommetres-Muriaus
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Jura-Zügli bis Le Noirmont
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Jura Zügli ab Muriaux
Unterkunftmöglichkeiten:refuge des sommetres
Kartennummer:1:50000 Clos Du Doubs

Perfektes kids and hike mit ausgewogenem Verhältnis "Wandern/Abenteuer". Je nach Alter der Kinder lässt sich die Tour beliebig erweitern....

In der Tat ist dies die gelungene Kombination aus Bewegung und Spiel. Mit Kleinkindern kann vom Bahnhof Le Noirmont in einer halben Stunde (Gehzeit für Erwachsene) zur refuge des sommetres gewandert werden, wo man sich den ganzen Tag mit Feuer machen, Suppe kochen und Herumtollen beschäftigen kann. Besonders attraktiv ist natürlich eine Übernachtung in der Hütte, wegen geringen Platzangebotes und fehlender Reservationsmöglichkeit sollte man an schönen Tagen aber rechtzeitig anreisen. Die Hütte ist unbewartet und es wird ein geringer Geldbetrag für die Übernachtung bzw. den Tagesaufenthalt erhoben. Ältere Kinder und angehende Bergsteigerchen können sogar mit Mamis Hilfe den Grat überschreiten, während Papi den Hefeteig fürs Schlangenbrot vorbereitet. Zwischenmodelle wandern am zweiten Tag hinunter zum Doubs (T3, kurze Stelle mit Kette und Treppe), von wo aus Goumois erreicht wird. im Sommer kann da auch gebadet werden und ein Postbus bringt alle Beteiligten hoch nach Saignelégier.

Unsere Tour führt nach dem obligaten welcome-Kafi in Le Noirmont dem Wanderweg entlang durch Wald bis zum Rehazentrum. Auf einer der Bänke lässt es sich aussichtsreich verweilen und die Jungmannschaft kriegt die erste Mahlzeit. Nach der Rast und einigen hundert Metern Feldweg dringt man wieder in den Wald ein, von wo aus die sommetres sowie die refuge überblickt werden können. Die letzten zehn Minuten zur refuge bieten ein ganz wenig Spannung (hohe Steintritte, etwas schmalere Weganlage), sie sind aber auch von Kleinkindern gut zu meistern.
Wir sind leider etwas spät und die refuge ist bereits voll. Wir wandern deshalb weiter auf breitem Weg nach Muriaux (ohne Kinder ca. 20min) und nehmen den Zug nach Saignelégier. Wer die Gelegenheit hat, sollte unbedingt in der refuge übernachten. Wir finden schliesslich beim Etang de Gruere eine feine, edle Auberge, die uns für die verpassten Freuden in der refuge gleichwertig entschädigt.

Tour mit Familie und Urs

Tourengänger: ossi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»