Triftbrücke zur Trifthütte und Furtwangsattel


Published by Freeman , 14 April 2010, 00h00.

Region: World » Switzerland » Bern » Oberhasli
Date of the hike:27 September 2008
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 2 days
Height gain: 2352 m 7715 ft.
Height loss: 2315 m 7593 ft.
Route:Schwendi, Gadmertal - Underi Trift - Triftbrücke - Trifthütte SAC - Triftbrücke - Windegghütte SAC - Furtwangsattel - Guttannen
Access to start point:cff logo Nessental, Triftbahn
Access to end point:cff logo Guttannen
Accommodation:Trifthütte SAC, Windegghütte SAC
Maps:1:25'000 Blatt 1210 Innertkirchen, 1230 Guttannen, 1:50'000 Blatt 255 Susten

Die Faszination der Triftbrücke hält weiterhin an resp. wurde durch die neue, höhere und längere Triftbrücke erst richtig geweckt.

Mein Interesse und das Bewusstsein betreffend Triftbrücke wurde durch die Jack Wolfskin Werbung angeregt. Natürlich musste ich mir diese 110 Meter lange 'luftige' Hängebrücke ansehen und mich von der atemberaubenden Berglandschaft verzaubern lassen. Diese Hängebrücke wurde durch den zukzessiven Rückgang des Triftgletschers notwendig, da der Zugang zur Tifthütte nicht mehr sicher gewährleistet werden konnte. Durch den Gletscherrückgang bildete oberhalb der 'Triftschlucht' ein grösserer Gletschersee.

Im Laufe der Zeit wurden jedoch Probleme, verursacht durch enorme Windturbulenzen bemerkbar. Zudem war der Zugang zur Brücke für die unzähligen Touristen eher schwierig. So entschloss sich die Trägerschaft die Hängebrücke im Jahr 2009 höher zu versetzen.

Die neue Triftbrücke hat nun eine unglaubliche Länge von 170 Meter und der Wanderer quert die Schlucht rund 100 Meter über Boden. Die neue Brücke ist nun sicherer aber gleichzeitig noch spaktakulärer.
http://www.trift.ch/bruecke2009/bilder.php

Aber eigentlich begann meine Wanderung bei Schwendi im Gadmertal an der Sustenpassstrasse. Das Anstehen bei der Triftbahn war mir zu langweilig und so zog ich durch die Triftschlucht zu Fuss meinem Ziel entgegen. Schnell werden abseits des Touristentrubel die paar Höhenmeter erklommen. Nun gut, bei der Triftbrücke kann ich mich dann den Touristenmassen doch nicht entziehen.

Der Wanderweg zur Trifthütte ist lang, ausgesetzt und mit T4 angegeben. Auch die Kondition wird bei manch einem Wanderer auf die Probe gestellt.

Die Hütte ist sehr gemütlich und die nette Hüttenwartin Renate hat alles fest im Griff. Danke Renate, es war ein angenehmer Aufenthalt in der Trifthütte.

Am nächsten Morgen nahm ich mir ausgiebig Zeit den Gletscher von nahem anzusehen. Der Abstieg war dann nicht ganz ohne, da die nächtlichen Minustemperaturen das Wasser, welches über den Wanderweg läuft, hat gefrieren lassen.

Eine zusätzliche kleine Herausforderung wollte ich mir nicht entgehen lassen und wählte den Wanderweg über den Furtwangsattel nach Guttannen. Der Weg ist im ersten Drittel gut markiert, weiter oben orientiert man sich am Tällisee und am gut erkennbaren Furtwangsattel. Der Abstieg nach Guttannen ist lang und führt auf gut markiertem Wanderweg rund 1500 Höhenmeter ins Tal.

Die neue Triftbrücke habe ich noch nicht gesehen. Aber ich bin mir sicher, die Brücke ist spektakulär und die Berge rundherum sowieso!


Hike partners: Freeman


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3 AD
22 Aug 09
Triftbrücke - Trifthütte · Armandos
T4
T3
T3
T4+
2 Jun 11
Trifthütte · rookie

Post a comment»