Büelenhorn (Monsteiner) 2808m


Published by adrian Pro , 5 April 2010, 01h17. Photos by the participants

Region: World » Switzerland » Grisons » Davos
Date of the hike: 2 April 2010
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Height gain: 1182 m 3877 ft.
Route:Monstein - Inneralp - Büelen - Gipfel
Maps:Bergün 258S

Ab Monstein auf dem Waldweg zur Inneralp, weiter zu Mäschenboden, das Tal hoch durch Büelen zum Gipfelhang, diesen in nördlichem Bogen wie auf der Tourenkarte eingetragen besteigen und am Schluss über den Grat mit den Ski bis auf den Gipfel.

 
Osterweekend, eher schlechte Wetterprognosen und das Lawinenbulletin grösstenteils auf Stufe drei, da ist die Region Davos eine gute Wahl. Das Wetter ist dort oft besser als prognostiziert. Gut gelaunt fuhren wir nach Davos und weiter nach Monstein, blauer Himmel über uns wir hatten richtig gewählt. Dank dem Schneefall war alles schön verschneit und der Fahrweg ab Monstein war im Aufstieg gut zu laufen, in der Abfahrt schon sehr knapp, bald müssen die Ski 1/2h geschultert werden. Ab Inneralp genug Schnee. Im ganzen Gebiet guter, schöner Pulver. Das Wetter hielt sich gut, es war praktisch windstill und die Temperaturen warm aber noch nicht heiss. In gutem Rhythmus folgten wir der Aufstiegsspur und genossen die Landschaft, die Stille, das schöne Wetter, die Musse nichts zu tun ausser sich vorwärts und aufwärts zu bewegen, genau in dem Tempo wie man sich wohl fühlt. Da isch e Läbe! Die Privilegierten, die sich selbständig, frei und unabhängig in den Bergen fern der Massen bewegen können sind unterwegs. Den Kopf gut durchlüftet, die Alltagssorgen weit weg irgendwo unten im Tal gelassen kamen wir zufrieden auf dem Gipfel an. Nach der Gratulation genossen wir das Panorama und freuten uns auf die Möglichkeit endlich wieder mal eine längere Gipfelrast geniessen zu können. Basil zauberte drei Oschternäschtli aus seinem Rucksack und ich hatte in der Hoffnung auf Fonduewetter das Gaggelon und alles Zubehör für ein Gipfelfondue mitgenommen. Schön gemütlich Knoblauch schälen und den Käse langsam warmwerden lassen, so kommt es gut. Was für ein Schmaus! Gipfelfondue einfach immer wieder genial.
Nach einer herrlichen Gipfelrast zogen wir unsere Spuren durch den Pulver dem Tal entgegen. Bis Inneralp unzählige Schwünge dann auf dem Waldweg dem Monsteiner Bier entgegen. Noch bevor wir das Gepäck im Auto verladen kehren wir jeweils obligatorisch in der nächsten Beiz ein und geniessen das Wetter und das heimische Bier auf der Gartenterrasse. Hausgemachter Kuchen rundet das ganze ab und macht den Tag perfekt.
Herrlich!

 
Lawinensituation:
Im Aufstieg war eine Spur an der richtigen Stelle vorhanden, nördlicher Bogen nahe des Sommerweges wie auf der Skitourenkarte eingezeichnet. In der Abfahrt zog dann jeder seine eigene Spur, der Erste begann nahe der Aufstiegsspur und jeder Weitere fuhr südlicher und somit steiler. Kurz nachdem wir oben waren, fuhren die letzten Zwei ab, wobei eine Person der Aufstiegspur folgte und die andere Person unmittelbar beim Gipfel runter fuhr. Nach drei vier Schwüngen löste sich da ein Schneebrett und nahm den ganzen Hang mit. Das Schneebrett ging sehr leise ab, der Skifahrer konnte sich dank zurufen retten indem er es gerade noch schaffte seitlich aus der Lawine zu fahren. Es nahm in nur leicht mit und er konnte sich selber und unverletzt befreien.
Anrisshöhe geschätzte 50cm, Anrissbreite ca. 6 Meter, ging bis auf ca. 2380m hinunter, Kegelbreite ca. 30 Meter
Das Büelenhorn ist eine gute und schöne Tour, bei Stufe drei einfach nicht in den steilen Hang fahren. Im Aufstieg ist das meist jedem bewusst. In der Abfahrt einfach immer noch dran denken.

Hike partners: adrian, fricktaler, Sensei

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Bombo Pro says:
Sent 5 April 2010, 11h23
hola adrian

ich habe vom älplihorn aus das geschehen am büelenhorn gut beobachten können und auch das riesige schneebrett war unübersehbar. dieses schneebrett kommt übrigens jedes jahr mehrmals hinunter - vor glaube ich 2 oder 3 jahren endete es sogar tödlich für tourengeher ("die alpen" berichtete darüber). gut, dass ihr euch dessen bewusst wart.

evtl. haben wir uns sogar im restaurant auf der sonnenterrasse noch gesehen - der schoggikuchen kommt mir auf jeden fall sehr bekannt vor :-)

gruess
bombo

adrian Pro says: RE:
Sent 5 April 2010, 19h05
Hallo Bombo

richtig, dieses Schneebrett ist bekannt und wurde schon manchem zum Verhängnis. Das Büelenhorn kann zwar mit der nötigen Vorsicht bei heiklen Bedingungen wie am Karsamstag gemacht werden, aber nur wenn der Gipfelhang mit der nötigen Vorsicht begangen wird, sowohl im Aufstieg wie in der Abfahrt.

Ja, wir waren auch auf der Sonnenterrasse in Monstein, jetzt im nachhinein erkenn ich Dich.

Viil Grüess und schöni Toure
Adrian


Post a comment»