Zuestoll (2235m)


Publiziert von ossi , 30. März 2010 um 08:04. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:25 März 2010
Ski Schwierigkeit: S-
Wegpunkte:
Geo-Tags: Churfirsten   CH-SG 
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 1350 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Parkplatz Selamattbahn
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito
Unterkunftmöglichkeiten:bei ossi zuhause
Kartennummer:1:25000 Walensee

Zum Glück hat der FC Bayern tags zuvor gewonnen, sonst hätte mich heute ein übellauniger Berglurch gen Toggenburg begleitet...

Start auf dem Parkplatz der Selamattbahn und der Piste entlang auf die Selamatt: Piste sei Dank, denn links wie rechts davon sah's aper aus.

Von der Selamatt aus steuert man den Zuestoll über sanft geneigtes Gelände an. Die Route führt über Zinggen, Hinderlücheren, Langlitten zum Rüggli, welches auf der Westseite umgangen wird. Hier wird über einen steilen Hang die riesige, überhängende Fluh gewonnen, der man nun schräg aufwärts bis an deren Ende folgt. Auf unserer Begehung war das Band unter der Fluh schon beinahe ausgeapert, weshalb wir die Ski tragen mussten. Das tropfende Wasser, das über die überhängende Fluh tropft, wandelt sich bei entsprechenden Temperaturen in Eis um; die kurzen eisigen Stellen können aber problemlos umgangen werden.

Bis zum Gipfelkopf bleiben wir zuerst eher auf der Ostseite des Hangs unter den Felsen, weil hier der Aufstieg am Angenehmsten scheint (verhältnismässig flach). Später queren wir in den bis zu 40° steilen Hang hinaus und erreichen den Gipfelkopf an dessen östlichem Ende.

Dieser nun wird zu Fuss dank einiger Ketten einigermassen angenehm erstiegen, Pickel und Steigeisen können hier aber gute Dienste leisten. Neben uns haben sich in diesem Winter vier weitere Partien ins Gipfelbuch eingetragen.

Aus der berauschenden "Canada-Champagne-Abfahrt" wurde nix, der Hang war pickelhart gefroren und glich eher zu kalt gelagertem Speiseis. Nichtsdestotrotz blieb uns auch diese Fahrt in bester Erinnerung, auch wenn sie durch die kurze Tragestrecke unter den Überhängen unterbrochen wurde. Die sanften Hänge unter dem Zuestoll waren schon sehr aufgeweicht und wir haben uns beide ob der geringen Schneemengen hier im Obertoggenburg gewundert.

Berglurch und ossi haben's tatsächlich wieder einmal hingekriegt, gemeinsam eine Tour erfolgreich zu beenden. Vielleicht war's ausnahmsweise doch gut, hat der FC Bayern gewonnen...

Berglurch s Meinung:

Super, dass das mal geklappt hat! Mehr hab ich dazu nicht zu sagen. Ausser: Der Pulver in der Abfahrt war sehr hart, aber dennoch nicht allzu schwierig zu fahren. Schnee könnte mehr sein, aber davon gibts wohl erst wieder im Dezember, das Ossimobil hat uns wie zu erwarten war, brav ins Toggenburg und zurück gebracht, die Gastfreundschaft von Familie Ossi ist ein Traum und der Kuchen im Wiler Panetarium ein sehr leckerer (falls mal jemand den Zug ab Wil verpasst - direkt am Bahnhof).




Tourengänger: ossi, Berglurch


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS S-
VII+
T5 VII-
8 Apr 11
Neue Süd am Zuestoll · ossi
T3
25 Okt 09
Zuestoll · GingerAle
T5 7a

Kommentare (9)


Kommentar hinzufügen

Alpin_Rise hat gesagt: Kaffe und Zuestollen
Gesendet am 30. März 2010 um 09:07
Gratuliere zum Kuchen im Panetarium, der ist wirklich gut. Und der Zuestoll als Vorspeise auch lecker, doch Nebensache
Gruess vom Ex(il)wiler,
Rise

3614adrian hat gesagt: Geht doch!
Gesendet am 30. März 2010 um 10:15
Schliesslich hattet ihr im Steilgelände auch keine Bäume mehr! :-)
Aufgrund der Schneeverhältnisse wird's ein bisschen knapp für alle Sieben diese Saison! - Vielleicht klappt's noch...

Gruss Adrian

Berglurch hat gesagt: RE:Geht doch!
Gesendet am 30. März 2010 um 11:45
Also falls du das vorhast, lieber Adrian und Begleitung suchst: Da würde ich doch glatt mitmachen...

Gruss

3614adrian hat gesagt: 7 Summits
Gesendet am 30. März 2010 um 12:17
Hab ich vor, ja!
Schnappen wir uns die Toggenburger "7 Summits"!

Gruss Adrian

mde hat gesagt: RE:7 Summits
Gesendet am 30. März 2010 um 20:51
Wann denn?

Hätte nächsten FR/SA evtl. auch Interesse.

Gruss, Marcel

3614adrian hat gesagt: RE:7 Summits
Gesendet am 30. März 2010 um 21:16
Karfreitag in aller früh!

marmotta hat gesagt: Kreuzweg
Gesendet am 30. März 2010 um 21:27
Dachte immer, der Kreuzweg, der an Karfreitag traditionell begangen wird, hätte 14 Stationen... ;-)

Da scheint ja ein erlesenes Trüppchen zusammenzufinden. Würde gerne mittun, nur fürchte ich, dass weder Kondition noch Skikönnen ausreichen dürften. Höchstens zur Gratulation auf dem Chäserrugg...

Wünsche viel Erfolg und freu mich schon auf den Bericht und (hoffentlich) tolle Fotos!

Gruss
marmotta


ossi hat gesagt: Verhältnisse
Gesendet am 30. März 2010 um 22:06
Am 25. März war der Schibenstoll so abgeweht bzw. angeschmolzen, dass eigentlich nur das Couli mit Skis befahrbar war, der Frümsel sah für frümselsche Verhältnisse vergleichsweise gut aus und der Hinterrugg vom Sätteli aus war auch sehr grün: Wenn's nicht ordentlich geschneit hat, würd ich dann schon mal die Wanderschuhe und den Pflanzenführer einpacken....;)

Viel Glück!

Berglurch hat gesagt: RE:Verhältnisse
Gesendet am 31. März 2010 um 11:29
Dem kann ich beipflichten: Ich denke, geschneit hat es nicht viel

Chäserrugg, Hinterrugg geht auf Piste. Westabfahrt Hinterrugg sieht nicht gut aus, wohl nicht möglich. Schibe ist oben abgeblasen, Couloir wohl fahrbar, sonst eher nix. Zuestoll wie gehabt. Brisi und Frümsel: Wie Zuestoll. Selun: Oben abgeblasen, durch den Wald aper.

Grüsse


Kommentar hinzufügen»